Generationenwechsel beim "aktuellen sportstudio": Voss löst Poschmann ab

08.06.2011
 

In der Moderatorenriege des "aktuellen sportstudios" des ZDF gibt es einen Wechsel: Sven Voss löst mit Beginn der Bundesligasaison 2011/2012 Wolf-Dieter Poschmann ab.

In der Moderatorenriege des "aktuellen sportstudios" des ZDF gibt es einen Wechsel: Sven Voss löst mit Beginn der Bundesligasaison 2011/2012 Wolf-Dieter Poschmann ab.

Voss soll ab August im Wechsel mit Katrin Müller-Hohenstein und Michael Steinbrecher samstagabends die Sportzuschauer im ZDF begrüßen. 

Seit 2006 moderiert Voss Sportübertragungen im ZDF. Im Wintersport war er für die Mainzer zunächst bei den Bob- und Rodelwettbewerben im Einsatz, seit 2007 begleitet er mit dem Experten Jens Weißflog die Skisprungübertragungen im Zweiten. In diesem Sommer wird Voss als Moderator der ZDF-Sendungen von der Frauen-Fußball-WM in Deutschland zu sehen sein. 

Wolf-Dieter Poschmann moderierte am 15. Oktober 1994 zum ersten Mal ein "aktuelles sportstudio", er wird auch weiterhin im ZDF als Chefreporter Sport unter anderem Fußball, Leichtathletik, Eisschnelllauf-Übertragungen und -Sendungen kommentieren beziehungsweise präsentieren.

"Wir wollen nun einen Generationenwechsel vollziehen"

ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz: "Mein großer Dank gilt Wolf-Dieter Poschmann, der 17 Jahre lang das Profil des 'aktuellen sportstudios' mitgeprägt hat und wesentlich zu Qualität und Akzeptanz dieser Sendung beigetragen hat. Wir wollen nun einen Generationswechsel vollziehen. Sven Voss hat in der Vergangenheit immer wieder sein großes Moderationspotenzial bewiesen, nun darf er sich auf der großen Bühne des Fernsehsports bewähren."

Ihre Kommentare
Kopf
Felix Mohring

Felix Mohring

a+o Ges. für Kommunikationsberatung
Junior PR-Berater

08.06.2011
!

Jahrelang hat Wolf-Dieter Poschmann nicht nur bei ZDF die Sportberichterstattung geprägt, sondern in ganz Deutschland.
Und dennoch war der Generationenwechsel längst überfällig. Gerade im Sport sieht man gerne jüngere Gesichter.
Nichts desto trotz, vielen Dank für viele Jahre guten Sportjournalismus. Ich kann mir das aktuelle Sportstudio zwar kaum ohne Sie vorstellen, aber es musste sein. Ich hoffe auf zahlreiche weitere Jahre weiterhin guten Sportjournalismus von Ihnen, Herr Poschmann.


Gernot Luk

08.06.2011
!

W.D. Poschmanns Ansprache mag nicht jedem gefallen haben, es war aber immer erfrischend anzusehen, wieviel journalistischer Ehrgeiz trotz Routine noch in diesem ZDF-Granden steckte: Freche Fragen und wie ich finde seriöses Nachhaken inklusive. Quote hin oder her, eine neue Aufgabe für Katrin Müller-Hohenstein hätte ich besser gefunden.


amunjet2018

09.06.2011
!

Erst das Gerosteiner rad-team vorstellen und dann kritisch über radsport zu berichten war aber keine glaubwürdige Sache!!


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.