Mickey Maus goes Corporate: Egmont Ehapa gründet CP-Sparte mit Kids im Visier

08.06.2011
 

Der Berliner Verlag Egmont Ehapa baut an einer Corporate-Publishing-Einheit, die Publikationen für Kinder und Jugendliche produzieren soll. In die Waagschale wirft das Haus sein "Know-How als verlegerischer Kinderversteher" und die weltbekannte Entenhausen-Crew -

Der Berliner Verlag Egmont Ehapa baut an einer Corporate-Publishing-Einheit, die Publikationen für Kinder und Jugendliche produzieren soll. In die Waagschale wirft das Haus sein "Know-How als verlegerischer Kinderversteher" und die weltbekannte Entenhausen-Crew - darunter Mickey Maus und Donald Duck samt Verwandtschaft.

Im Verlag erscheinen derzeit rund 30 Titel für die Kinder-Zielgruppe, darunter das "Lustige Taschenbuch", "Mickey Maus" und "Donald Duck". Dass Lizenzgeber Disney kreativen Umgang mit seinen Figuren offenbar gestattet, zeigt sich vielleicht auch an dem sonderbaren, aber interessanten Versuchsballon "Donald", den Egmont Ehapa im August steigen lassen will (kress.de vom 19. Mai 2011).

Neben den Lizenzfiguren können man sich im Hause Egmont Ehapa aber auch eigene Charaktere für die CP-Produkte ausdenken, heißt es. Verantwortlich für die neue Sparte zeichnet Egmonts Disney-Chef Jörg Risken.

"Schon in der Vergangenheit haben wir gelegentlich Corporate Publishing-Produkte für Kunden wie McDonald's und Mattel realisiert. Das Feedback auf diese Arbeit war so positiv, dass wir uns nun zu diesem Schritt entschlossen haben", kommentiert Geschäftsführer Ulrich Buser.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2019/#10

Lesen Sie im kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Relotius-Affäre und Print-Online-Fusion: Wie Steffen Klusmann sein erstes Jahr beim "Spiegel" überlebte.

Inhalt konnte nicht geladen werden.