Interne Lösung für Ketchum Pleon: Dirk Popp folgt auf Frank Behrendt

09.06.2011
 

Ketchum Pleon hat wieder einen Deutschlandchef: Dirk Popp erbt den Posten von Frank Behrendt, der vor rund einem Jahr bei der Agentur das Handtuch warf und mittlerweile Vorstand bei der Agenturgruppe fischerAppelt ist.

Ketchum Pleon hat wieder einen Deutschlandchef: Dirk Popp erbt den Posten von Frank Behrendt, der vor rund einem Jahr bei der Agentur das Handtuch warf und mittlerweile Vorstand bei der Agenturgruppe fischerAppelt ist (kress.de vom 2. November 2010).

Zwischenzeitlich war ein Deutschland-Board am Ruder, mit Euopachef Timo Sieg, Berlin-Chefin Christiane Schulz und dem neuen CFO Horst Wettlaufer (kress.de vom 6. Mai 2010). Dirk Popp saß ebenfalls im Board und war dessen Sprecher. Das Deutschland-Board soll weiter bestehen.

Popp ist rund 15 Jahren bei Ketchum Pleon bzw. dessen deutscher Vorgänger-Agentur Pleon. Ab Ende der 90er-Jahre war Popp für das Büro in Dresden verantwortlich, seit drei Jahren führt er zusätzlich die Zentrale in Düsseldorf (kress.de vom 29. September 2009).

Ketchum Pleon ging 2009 aus der Fusion von Pleon und der amerikanischen Agentur Ketchum hervor (kress.de vom 16. Juni 2009). Offenbar tat sich Popp-Vorgänger Behrendt, zuvor Pleon-Chef, mit der US-Regie schwer, die ihm ins Tagesgeschäft hinein geredet haben soll.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.