Neuer Kunde eingelaufen: Büro Freihafen gewinnt Pitch des "Darmstädter Echos"

 

Das Büro Freihafen, Hamburg, soll dem "Darmstädter Echo" ein eleganteres Erscheinungsbild verschaffen. Die Agentur des Mediendesigners Uwe C. Beyer hat einen Pitch um einen Crossmedia-Relaunch der Zeitung (gehört zum Medienhaus Südhessen) gewonnen.

Das Büro Freihafen, Hamburg, soll dem "Darmstädter Echo" ein eleganteres Erscheinungsbild verschaffen. Die Agentur des Mediendesigners Uwe C. Beyer hat einen Pitch um den Crossmedia-Relaunch der Zeitung (gehört zum Medienhaus Südhessen) gewonnen.

Auch das Internetangebot "Echo-Online.de" sowie mobile Applikationen für Smartphones und Tablets der "Echo-Gruppe" nimmt sich das Büro Freihafen vor. Ergänzend entwickelt die Hamburger Agentur Konzepte für Marketing und Markenkommunikation. Die Überarbeitung der "Echo"-Zeitungen basiert auf den Erkenntnissen des Redaktionsprojekts "Quadriga", bei dem sich 60 Mitarbeiter den Kopf über Inhalte, Konzepte und Prozesse der "Echo"-Publikationen zerbrochen haben.

Beyer hat das Büro Freihafen 1997 gegründet. Er überarbeitete u.a. "Spiegel", "Neue Westfälische" - und den kressreport.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.