Venture-Capital-Fonds von Bertelsmann: Urs Cete leitet BDMI

 

Urs Cete (Foto), 35, leitet künftig den Venture-Capital-Fonds Bertelsmann Digital Media Investments (BDMI). Über den Fonds investiert Bertelsmann seit fünf Jahren in Mobile- und Onlinefirmen in den USA und Europa, um von technischen Innovationen und neuen Geschäftsmodellen zu profitieren.

Urs Cete (Foto), 35, leitet künftig den Venture-Capital-Fonds Bertelsmann Digital Media Investments (BDMI). Über den Fonds investiert Bertelsmann seit fünf Jahren in Mobile- und Onlinefirmen in den USA und Europa, um von technischen Innovationen und neuen Geschäftsmodellen zu profitieren.

Bertelsmann-Finanzchef Thomas Rabe hatte den Fonds seit Februar vorübergehend in Personalunion geführt, nachdem der bisherige Präsident Richard Sarnoff als Senior Advisor zum Private-Equity-Unternehmen KKR gewechselt war.

Urs Cete begann seine Berufslaufbahn bei Bertelsmann 2004 im Bereich Controlling und Strategie. Seit der Gründung von BDMI im Jahr 2006 wirkte er als Principal und CFO des Fonds in Gütersloh und von 2007 an in New York. Von dort aus wird er den Fond jetzt auch leiten, der mittlerweile an 20 Firmen beteiligt ist.

Jan Borgstädt, 36, verantwortet künftig als Head of European Ventures die europäischen Investitionen des Bertelsmann-Fonds. Er arbeitet seit 2007 als Principal bei BDMI.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Inhalt konnte nicht geladen werden.