Heyden verlässt Video-Portal: Burda-Mann Ruf neuer Sevenload-CEO

 

Manfred Ruf (Foto), 46, übernimmt ab sofort die Geschäftsführung des Kölner Video-Portals Sevenload, einem Tochterunternehmen der Burda Digital GmbH. Ruf führt weiterhin die Geschäfte bei der Burda Sports Group GmbH in Frankfurt. In seiner neuen Funktion als CEO vertritt er das Unternehmens nach außen hin und übernimmt die interne Strukturierung sämtlicher Bereiche.

Manfred Ruf (Foto), 46, übernimmt ab sofort die Geschäftsführung des Kölner Video-Portals Sevenload, einem Tochterunternehmen der Burda Digital GmbH. Ruf führt weiterhin die Geschäfte bei der Burda Sports Group GmbH in Frankfurt. In seiner neuen Funktion als CEO vertritt er das Unternehmens nach außen hin und übernimmt die interne Strukturierung sämtlicher Bereiche.

Der bisherige CEO Andreas Heyden verlässt - so das Unternehmen - Sevenload "auf eigenen Wunsch, um sich neuen Aufgaben zu widmen". Roland Schlager wechselt von der Geschäftsführung in den Aufsichtsrat der sevenload GmbH.

Burda hatte Sevenload vergangenen Dezember übernommen (kress.de vom 15. Dezember 2010). CEO von Sevenload wurde daraufhin Heyden, Mitgründer und CEO Axel Schmiegelow gab seinen Posten auf. Im März mussten rund 20 der 70 Mitarbeiter gehen (kress.de vom 15. März 2011).

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.