Illner zu Kritik: "Nicht alle halbe Jahre die Polit-Talks beschimpfen"

 

ZDF-Moderatorin Maybrit Illner wehrt sich gegen die Vorwürfe, Politik-Talkshows würden Politik zu Unterhaltungszwecken nutzen und politische Debatten nur simulieren. Dies beklagte Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) in einem "Spiegel"-Interview. Im Gespräch mit "Spiegel Online" räumt die Talkshow-Moderatorin ein, dass sicherlich einiges inszeniert sei in Talksendungen. Doch auch im Bundestag fände genau genommen Inszenierung statt. "Politik ist grundsätzlich Inszenierung." Ihre Talkshow zeige aber keine Simulation und kein Scheingefecht.

ZDF-Moderatorin Maybrit Illner wehrt sich gegen die Vorwürfe, Politik-Talkshows würden Politik zu Unterhaltungszwecken nutzen und politische Debatten nur simulieren. Dies beklagte Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) in einem "Spiegel"-Interview. Im Gespräch mit "Spiegel Online" räumt die Talkshow-Moderatorin ein, dass sicherlich einiges inszeniert sei in Talksendungen. Doch auch im Bundestag fände genau genommen Inszenierung statt. "Politik ist grundsätzlich Inszenierung." Ihre Talkshow zeige aber keine Simulation und kein Scheingefecht.

Lammert müsse "nicht alle halbe Jahre die Polit-Talks beschimpfen" sondern sollte dafür sorgen, dass politische Debatten im Bundestag bei den Zuschauern auf mehr Akzeptanz stoßen. Beispielsweise könnten Politiker Gesetzesvorlagen nicht in der Bundespressekonferenz präsentieren sondern in Parlamentsdebatten verteidigen. Zudem schlägt Illner attraktivere Zeiten für wichtige Bundestagsdebatten vor "als morgens um 9 Uhr".

Manchmal habe sie das Gefühl, dass die Kritiker der Talkshows überdrüssig seien. "Wir senden aber nicht für die Medienkritiker, sondern für den Rest der Menschheit." Man mache nun mal Fernsehen, und Fernsehen sei zwangsläufig oberflächlich. "Ich glaube aber, viele Rezensenten fragen sich, warum Sendungen wie unsere nach wie vor wie verrückt geguckt werden." Doch Menschen würden sich für die Themen der Shows interessieren und für die Tatsache, dass die Sendung live und damit unvorhersehbar sei, so Illner.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.