Scheibenwischer, rubbeldiekatz und Körperklaus: Die Wahl zum "Jugendwort des Jahres 2011" steht an

 

Scheibenwischer, rubbeldiekatz oder auch Körperklaus stehen zur Wahl zum "Jugendwort des Jahres 2011". Bis zum 31. Oktober kann noch abgestimmt werden. Die Top 15 aus dem Voting schaut sich dann eine Jury genauer an und wählt daraus das "Jugendwort des Jahres".

Scheibenwischer, rubbeldiekatz oder auch Körperklaus stehen zur Wahl zum "Jugendwort des Jahres 2011". Bis zum 31. Oktober kann noch abgestimmt werden. Die Top 15 aus dem Voting schaut sich dann eine Jury genauer an und wählt daraus das "Jugendwort des Jahres".

Seit 2008 findet die Wahl zum "Jugendwort des Jahres" statt. Sie ist eine Initiative der Langenscheidt KG. Jeweils im Dezember des Jahres wird der Gewinner bekannt gegeben.

Im letzten Jahr wurde Niveaulimbo zum "Jugendwort des Jahres" gewählt. Übersetzten lässt sich das mit: das ständige Absinken des Niveaus. 2009 war es hartzen, was soviel heißt wie arbeitslos sein oder rumhängen. Und ein Jahr zuvor konnte sich Gammelfleischparty (Ü-30-Party) den ersten Platz sichern.

In diesem Jahr stehen u.a. Scheibenwischer (iPhone- oder iPad-Besitzer), rubbeldiekatz (extrem schnell), Körperklaus (Tollpatsch), Achselbeutel (kleine Handtasche, die unter dem Arm geklemmt wird), Bitchmove (hinterhältige Aktion) oder laser (super, heftig) zur Auswahl.

Aus den rund 250 neuen Begriffen und Wendungen, die für das aktuelle Wörterbuch „Hä?? – Jugendsprache unplugged“ ausgesucht wurden, entsteht eine Liste der 30 beliebtesten Begriffe. Diese stehen dann im Internet zum Voting bereit. Wer noch einen originelles Wort beisteuern möchte, kann das per Upload einreichen. Die besten Vorschläge kommen in die nächste Ausgabe von "Langenscheidt Hä?? Jugendsprache unplugged" und haben die Chance in der Shortlist für den Wettbewerb 2012 dabei zu sein.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.