Geld und Wissen: PaperC erhält Finanzspritze von DW Capital

 

Die Beteiligungsgesellschaft DW Capital hat sich an der Fachbuch-Plattform PaperC beteiligt. PaperC erhält damit eine Finanzspritze (in nicht genannter Höhe), die zur Verbesserung und Erweiterung der Online Plattform genutzt werden soll. Axel Schmiegelow, Managing Partner von DW Capital, betreut das Investment und tritt in den Beirat von PaperC ein. Dadurch will er PaperC auch bei der operativen und strategischen Planungen unterstützen.

Die Beteiligungsgesellschaft DW Capital hat sich an der Fachbuch-Plattform PaperC beteiligt. PaperC erhält damit eine Finanzspritze (in nicht genannter Höhe), die zur Verbesserung und Erweiterung der Online Plattform genutzt werden soll. Axel Schmiegelow, Managing Partner von DW Capital, betreut das Investment und tritt in den Beirat von PaperC ein. Dadurch will er PaperC auch bei der operativen und strategischen Planungen unterstützen.

DW Capital entstand 2004 als Venture-Tochter der Agentur Denkwerk und investiert bevorzugt in Start-Ups, die sich mit E-Commerce, Social Media, Software und Medien befassen. Im Frühjahr 2011 wurde die Denkwerk-Tochter samt Inhaber flügge (kress.de vom 11. April 2011). Schmiegelow investierte bereits in die Videoplattform Sevenload, das Bewertungsportal Qype, armedangels, Coupies und itravel.

PaperC stellt komplette Fachbücher digital und kostenlos zur Verfügung. Wer eine Seite ausdrucken oder bearbeiten möchte, zahlt einen Preis zwischen 5 und 10 Cent. Dazu kooperiert das Leipziger Unternehmen mit Verlagen. PaperC wurde von Felix Hofmann, Martin Fröhlich und Lukas Rieder gegründet. "deutsche-startups.de" kürte PaperC zum Start-Up des Jahres 2009 (kress.de 30. November 2009).

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.