Niederlande-Geschäft: ProSiebenSat.1 vollzieht Verkauf

 

ProSiebenSat.1 hat die niederländischen TV- und Print- Aktivitäten verkauft. Der Konzern gab heute bekannt, dass der Verkauf an ein Bieterkonsortium bestehend aus der finnischen Sanoma Corporation und der niederländischen Talpa Holding vollzogen wurde. Der den Transaktionen zugrunde liegende Unternehmenswert beträgt insgesamt 1,225 Mrd Euro.

ProSiebenSat.1 hat die niederländischen TV- und Print- Aktivitäten verkauft. Der Konzern gab heute bekannt, dass der Verkauf an ein Bieterkonsortium bestehend aus der finnischen Sanoma Corporation und der niederländischen Talpa Holding vollzogen wurde. Der den Transaktionen zugrunde liegende Unternehmenswert beträgt insgesamt 1,225 Mrd Euro.

Hinter Talpa steht der TV-Produzent John de Mol, der auch an RTL Nederland beteiligt ist - noch. Denn die RTL Group fand wenig Gefallen an der nun entstehenden Konstellation und übernimmt RTL Nederland komplett (kress.de vom 28. Juli 2011).

Bereits im April fiel die Entscheidung, die TV- und Print- Aktivitäten in Belgien und den Niederlanden an das finnisch-niederländische Konsortium zu verkaufen (kress.de vom 20. April 2011). Das belgische Geschäft veräußerte ProSiebenSat.1 bereits am 8. Juni 2011. Der Verkauf der niederländischen Aktivitäten musste jedoch kartellrechtliche geprüft werden, die entsprechende Genehmigung erteilte das niederländische Kartellamt am 22. Juli 2011. 

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.