Dresscode Bademantel: Sonneborn lädt zur Pressekonferenz der Ergo ein

 

Martin Sonneborn, Ex-Chefredakteur des Satiremagazins "Titanic", lockt am Mittwoch, 3. August, vor die Konzernzentrale der Ergo-Versicherung in Düsseldorf. Dresscode: Bademantel bzw. frivole Aufmachung. Bisher haben schon mehr als 400 Personen zugesagt. Über 1.500 Antworten stehen noch aus.

Martin Sonneborn, Ex-Chefredakteur des Satiremagazins "Titanic", lockt am Mittwoch, 3. August, vor die Konzernzentrale der Ergo-Versicherung in Düsseldorf. Dresscode: Bademantel bzw. frivole Aufmachung. Bisher haben schon mehr als 400 Personen zugesagt. Über 1.500 Antworten stehen noch aus.

Auf Facebook lädt Sonneborn ein: "Die Ergo-Versicherung veranstaltet eine Pressekonferenz, um 'aktuelle Vorwürfe aufzuklären' (Sexpartys in Budapest etc.). Gäste in frivoler Aufmachung, in Bademänteln, mit Sektflaschen, blauen Armbändern, ohne Bademäntel, die vor Ergo" (Versicherungen, Sexpartys in Budapest etc.) um Aufklärung bitten, werden von der Presse sicher aufmerksam zur Kenntnis genommen..."

Sonneborn ist bekannt für seine Streiche. Schon oft hat er mit falscher Identität für Verwirrung gesorgt und beispielsweise in Bayern als angeblicher SPD-Politiker mit dem Slogan "Mit Anstand verlieren" geworben. 2004 gründete er "Die Partei", die durch subversive Aktionen in der Öffentlichkeit auf sich aufmerksam macht.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.