Live-Shopping-Konkurrenz: DailyDeal vertickt Produkt-Gutscheine

02.08.2011
 

Der deutsche Groupon-Klon DailyDeal bohrt weiter das Geschäftsmodell auf: Die Berliner verticken ab sofort unter der Überschrift "Product Deals" Rabattgutscheine für handfeste Produkte - während sich das klassische Groupon-Geschäftsmodell bislang auf ermäßigte Dienstleistungen konzentrierte.

Der deutsche Groupon-Klon DailyDeal bohrt weiter das Geschäftsmodell auf: Die Berliner verticken ab sofort unter der Überschrift "Product Deals" Rabattgutscheine für handfeste Produkte - während sich das klassische Groupon-Geschäftsmodell bislang auf ermäßigte Dienstleistungen konzentrierte.

Ein 1-wöchiger Testlauf ab Ende Juli habe überzeugt, heißt es bei DailyDeal. Im Angebot waren ein Samsung Netbook, ein wassersparender Duschkopf sowie Auto-Zubehör fürs iPhone 4 - jeweils für knapp die Hälfte des Preises. Verantwortlich für die die neue Linie ist Strategiechef Henrik Helmer.

"Wir bewegen uns mit 'Product Deals' bewusst außerhalb unseres klassischen Geschäftsfelds, Dienstleistern ein Werbe- und Vertriebstool zu bieten", sagt Gründer Fabian Heilemann. "Das große Interesse auf Werbepartner- und Verbraucherseite hat uns motiviert, unser Produktportfolio zu vergrößern und 'Product Deals' als Ergänzung zu den bereits erfolgreich etablierten Angeboten lokaler Dienstleister anzubieten."

Mit dem neuen Angebot wildert DailyDeal im Revier von Live-Shopping-Portalen wie "guut.de", die normalerweise die Restware unters Volk bringen. Groupon beschränkt sich bislang weitgehend auf Dienstleister, hat seit einiger Zeit aber ebenfalls Produkte im Programm.

Ein Pfund, das sowohl Groupon als auch DailyDeal in petto haben, ist die jeweils große Datenbank an Newsletter-Empfänger, die sich beide durch ambitioniertes Marketing aufgebaut haben. DailyDeal warf diese Reichweite zuletzt in die Waagschale, um als Affiliate Partner des Sommerschlussverkauf des Online-Mode-Shops "7trends.de" abzuwickeln.

Ihre Kommentare
Kopf

Meyer

02.08.2011
!

Groupon hat doch schon lange die National Deals und Produkte. Ich habe dort gerade vor drei Wochen einen LG Fernseher erstanden, der im Netzvergleich immer noch 100€ unter den angegeben Preisen lag....


Nico Kunkel

Nico Kunkel

Johann Oberauer GmbH / PR Report
Chefredakteur

02.08.2011
!

@Meyer Stimmt - danke für den Hinweis. Ich hab's im Text ergänzt


KlausF

02.08.2011
!

Die Hälfte bezahlen aber das ganze Kauferlebnis: Der Traum vieler Konsumenten. Internetgutscheine von Groupon oder Dailydeal machen es möglich. Sind die Schnäppchen aber wirklich so günstig wie sie scheinen?

http://goo.gl/Escsu


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Inhalt konnte nicht geladen werden.