Raus aus dem Quotental: "Wir retten ihren Urlaub" rettet sich selbst

 

RTLs "Wir retten ihren Urlaub" gewinnt langsam Boden unter den Füßen: Die dritte Folge der Dokusoap wollten 1,60 Mio junge Zuschauer sehen. Damit schaffte es RTL auf einen Marktanteil von 16% bei den Werberelevanten (Vorwoche: 14,7%). Bei der ersten Folge lag der noch bei 13,5%. Im Anschluss ergatterten "Die Versicherungsdedektive" um 21.15 Uhr mit 1,95 Mio Werberelevanten einen Spitzen-Marktanteil von 18% (Vorwoche 17,3%).

RTLs "Wir retten ihren Urlaub" gewinnt langsam Boden unter den Füßen: Die dritte Folge der Dokusoap wollten 1,60 Mio junge Zuschauer sehen. Damit schaffte es RTL auf einen Marktanteil von 16% bei den Werberelevanten (Vorwoche: 14,7%). Bei der ersten Folge lag der noch bei 13,5%. Im Anschluss ergatterten "Die Versicherungsdedektive" um 21.15 Uhr mit 1,95 Mio Werberelevanten einen Spitzen-Marktanteil von 18% (Vorwoche 17,3%) - was RTL im kress-Quotencheck den Sieg in der Prime-Time brachte.

"stern TV" schnitt sich ein Stück von der Quotentorte ab und holte im Anschluss noch 1,42 Mio Junge (3,05 Mio gesamt) vor den Fernseher und konnte so mit einem Marktanteil von 18,2% (17,4% gesamt) punkten.

ProSieben
fesselte in der Primetime mit "Grey's Anatomy" 1,59 Mio Junge (15,7% MA) und konnte sich damit im Vergleich zur Vorwoche um 1,2 Prozentpunkte steigern. Auch "Private Practice" zog mehr und begeisterte 1,53 Mio Werberelevante (14,1% MA). Bei Sat.1 konnten "Asterix & Obelix gegen Cäsar" mit der schönen Falbala (Laetitia Casta) 1,13 Mio junge Werberelevante vor den Fernseher (10,8% MA) locken.

Ordentliche Zahlen für den ARD-"Mauerschützen"

Der etwas lahme Streifen "Der Mauerschütze" lockte immerhin 0,79 Mio Werberelevante vor den Bildschrim, was der ARD einen überdurchschnittlichen Marktanteil von 7,6% im jungen Publikum einbrachte. Insgesamt wollten 3,68 Mio Benno Führmann sehen (13,3%).

Zu den kleineren Sendern: Bei RTL II scheint Sonja Zietlow mehr Zuschauer anzuziehen als Bärbel Schäfer. "Der große Führerscheintest" holte in der Primetime 0,54 Mio Junge vor der Fernseher (5,4% MA) und eine Mio im Gesamtpublikum (4,0% MA). In der Vorwoche kam Schäfers "Wer wird Deutschlands Bester" nur auf mickrige 4,9% Marktanteil beim Zielpublikum.

kabel eins zeigte um 20.15 Uhr den Spielfilm "Thirteen Days". Kevin Costner begeisterte mit einen überdurchschnittlichen Marktanteil von 7,5% (0,74 Mio Zuschauer) bei den Jungen.

Für Vox lief der Serienabend wieder einmal sehr gut: "Law and Order" sicherte sich in der Primetime einen Marktanteil von 8,4% bei den Werberelevanten (0,85 Mio Zuschauer) und kam insgesamt auf 7,2% Marktanteil (1,98 Mio). "Lie to me" schauten sich danach 0,96 Mio Junge (8,9% MA) und 2,12 Mio insgesamt (7,7% MA) an.

Den Tagessieg konnte RTL mit einem überdurchschnittlichen Marktanteil (14-49) von 18,6% für sich verbuchen. ProSieben kam unterm Strich auf 12,7%, Sat.1 auf 12%. Vox kam auf gute 7,7%, gefolgt von kabel eins mit 7,1%.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.