"Magazin-Journalismus" aus dem Senderregal: RTL II testet "RTL II Spezial. Das Magazin"

 

RTL II testet mit zwei Folgen ein neues Magazin namens "RTL II Spezial. Das Magazin". Die erste Ausgabe läuft am Dienstag, 13. September, 22:15 Uhr, die zweite am 20. September. Mit der Sendung wolle man "die Lücke zwischen seinem Unterhaltungsprogramm und den RTL II-Informationssendungen" schließen, so der Sender. Gleichzeitig stehe die Sendung für klassischen Magazin-Journalismus.

RTL II testet mit zwei Folgen ein neues Magazin namens "RTL II Spezial. Das Magazin". Die erste Ausgabe läuft am Dienstag, 13. September, 22:15 Uhr, die zweite am 20. September. Mit der Sendung wolle man "die Lücke zwischen seinem Unterhaltungsprogramm und den RTL II-Informationssendungen" schließen, so der Sender. Gleichzeitig stehe die Sendung für klassischen Magazin-Journalismus.

Bei den Themen bedient sich die Redaktion aus dem RTL-II-Regal: Hintergrundgeschichten zu hauseigenen Formaten wie "Zuhause im Glück", "Extrem Schön" oder "Das Messie-Team" und Berichte, die Themen aus RTL-II-Reihen wie "Außergewöhnliche Menschen" aufgreifen. Präsentiert wird das neue Magazin von Sandra Thier ("RTL II-News").

Themen der ersten Sendung sind ein transsexueller britischer Elite-Soldat, Datenschutz und die Kandidaten der RTL II-Doku-Soap "Extrem Schön".

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.