"Speed" vor "Navy CIS: L.A.": Sandra Bullock fährt Vox nach vorn

 

Obwohl der Film schon 17 Jahre und so manche TV-Ausstrahlung auf dem Buckel hat, gehört er noch nicht zum alten Eisen. Vox hat mit "Speed" am Donnerstag so richtig abgeräumt. Busfahrerin Sandra Bullock und Cop Keanu Reeves fuhren im kress-Quotencheck 12,3% Marktanteil ein. Damit überholten sie sogar Sat.1, das neue Folgen aus der zweiten "Navy CIS: L.A."-Staffel aufgeboten hatte. Die rasante Quotenfahrt ging anschließend mit "Speed 2: Cruise Control" (12,1%) weiter.

Obwohl der Film schon 17 Jahre und so manche TV-Ausstrahlung auf dem Buckel hat, gehört er noch nicht zum alten Eisen. Vox hat mit "Speed" am Donnerstag so richtig abgeräumt. Busfahrerin Sandra Bullock und Cop Keanu Reeves fuhren im kress-Quotencheck 12,3% Marktanteil ein. Damit überholten sie sogar Sat.1, das neue Folgen aus der zweiten "Navy CIS: L.A."-Staffel aufgeboten hatte. Die holten 11,4% um 20.15 Uhr und 11,8% eine Stunde später - für Sat.1 durchaus zufriedenstellend.

Die rasante Quotenfahrt bei Vox ging anschließend mit "Speed 2: Cruise Control" (12,1%) weiter. Begonnen hatte sie schon mit dem "Perfekten Dinner" am Vorabend, das tolle 12,2% verzeichnen konnte. Bei Sat.1 wiederum gelang es "Kerner" am späteren Abend, immerhin zweistellig aus der Sommerpause zurückzukehren. 10,1% sind nicht das schlechteste Vorzeichen für die neue Saison.

Die RTL-Autobahnpolizei allerdings, fuhr allen anderen davon. 18,1% erzielte die "Alarm für Cobra 11"-Wiederholung aus der 2009er-Staffel. Ein Wert, den "Bones - Die Konochenjägerin" nicht entfernt halten konnte. Sie sackte direkt im Anschluss auf 13,1% ab. Sehr zufrieden kann ProSieben mit seinen "Galileo Big Pictures" sein. "Die extremsten Bilder der Welt" ließen mit 13,1% fast vergessen, dass eigentlich noch die "Sommermädchen" hätten laufen sollen.

Meistgesehene Sendung im Gesamtpublikum war "Die große Show der Naturwunder", die 5,02 Mio Zuschauer zum Ersten lockte. Bei den unter 50-Jährigen (0,69 Mio - 6,5%) hielt sich der Erfolg jedoch in Grenzen.

Mit 17,5% Tagesmarktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen hat RTL das Donnerstagsrennen gewonnen. ProSieben (11,1%) und Sat.1 (11,0%) liegen dicht an dicht, gefolgt von Vox (9,1%) und kabel eins (8,8%).

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.