Bleß verlässt "Tagesspiegel"-Verlag: Neues Glück mit Glücksspiel

 

Marion Bleß (Foto), 43, Geschäftsführerin im Verlag Der Tagesspiegel, Berlin, sucht ihr Glück anderswo: Im Oktober wird sie Vorstand der Lottogesellschaft Deutsche Klassenlotterie Berlin und der Stiftung Deutsche Klassenlotterie.

Marion Bleß (Foto), 43, Geschäftsführerin im Verlag Der Tagesspiegel, Berlin, sucht ihr Glück anderswo: Im Oktober wird sie Vorstand der Lottogesellschaft Deutsche Klassenlotterie Berlin und der Stiftung Deutsche Klassenlotterie. Sie bildet eine Doppelspitze mit Hansjörg Höltkemeier.

Bleß ist seit Oktober 2008 beim "Tagesspiegel" (kress.de vom 9. September 2008). Zuvor hatte sie verschiedene leitende Aufgaben in der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck inne: So führte sie etwa die Geschäfte der kostenlosen Wirtschaftszeitung "Business News".

Die Geschäftsführung des "Tagesspiegel" wird nach dem Abschied von Bleß nicht verwaist sein: Sprecher ist und bleibt Joachim Liebler.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.