"Kölner Stadt-Anzeiger": Michael Krechting wird Ressortleiter Neue Medien

 

Michael Krechting (Foto), 34, übernimmt die neu geschaffene Position des Ressortleiters Neue Medien beim "Kölner Stadt-Anzeiger" (M. DuMont Schauberg). Krechting kommt von der "Neuen Osnabrücker Zeitung", wo er derzeit die Online-Redaktion und das Portalmanagement verantwortet. In Köln wird er sich der Internetseite "ksta.de" und des Web-TV-Angebots "ksta.tv" annehmen und sich um digitale Produkte wie die iPad-Ausgabe und das Mobilportal kümmern. Ein Relaunch von "ksta.de" ist für das erste Quartal 2012 geplant.

Michael Krechting (Foto), 34, übernimmt die neu geschaffene Position des Ressortleiters Neue Medien beim "Kölner Stadt-Anzeiger" (M. DuMont Schauberg). Krechting kommt von der "Neuen Osnabrücker Zeitung", wo er derzeit die Online-Redaktion und das Portalmanagement verantwortet. In Köln wird er sich der Internetseite "ksta.de" und des Web-TV-Angebots "ksta.tv" annehmen und sich um digitale Produkte wie die iPad-Ausgabe und das Mobilportal kümmern. Ein Relaunch von "ksta.de" ist für das erste Quartal 2012 geplant.

Gemeinsam mit dem bisherigen Ressortleiter von "ksta.de" Jürgen Oehler, der diese Aufgabe auch künftig ausübt, soll Krechting insbesondere im lokalen Bereich neue redaktionelle Ideen und Projekte umsetzen, die Reichweite steigern und für eine engere Zusammenarbeit von Technik und Vermarktung sorgen.

"Wir haben mit Herrn Krechting einen ausgewiesenen Online-Profi gewonnen, der zwar einen journalistischen Blick hat, aber das Digitalgeschäft nicht nur aus journalistischer Sicht beurteilt", sagte Chefredakteur Peter Pauls.

Als leitender Redakteur Online bei der "Neuen Osnabrücker Zeitung" verordnete Krechting der Website der Regionalzeitung ("www.noz.de") im September 2010 einen Relaunch (kressreport 18/2010). Über die vergangenen zwei Jahre stieg die Zahl der Besucher: Waren es im Juli 2009 laut IVW 794.494 Visits, zählte "noz.de" im Juli 2010 bereits 1.492.714 und im Juli 2011 1.899.989 Visits. 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.