Motor Presse Stuttgart: Geschäftsführer Wehrle soll 2012 abgelöst werden

 

Friedrich Wehrle, Geschäftsführer der Motor Presse Stuttgart, soll mit Erreichen der Altersgrenze von 60 Jahren abgelöst werden. Das berichtet der "Kontakter" (Ausgabe vom 5. September) und beruft sich auf Verlagskreise in Hamburg. Wehrle leitet die Motor Presse, die zu Gruner + Jahr gehört, seit 2003. Bei dem Stuttgarter Verlag erscheinen Titel wie "Auto Motor und Sport", "Men's Health" und "Caravaning". Der Verlag wollte den Bericht nicht kommentieren.

Friedrich Wehrle, Geschäftsführer der Motor Presse Stuttgart, soll mit Erreichen der Altersgrenze von 60 Jahren abgelöst werden. Das berichtet der "Kontakter" (Ausgabe vom 5. September) und beruft sich auf Verlagskreise in Hamburg. Wehrle leitet die Motor Presse, die zu Gruner + Jahr gehört, seit 2003. Bei dem Stuttgarter Verlag erscheinen Titel wie "Auto Motor und Sport", "Men's Health" und "Caravaning". Der Verlag wollte den Bericht nicht kommentieren.

Wer Nachfolger Wehrles wird, stehe, so der "Kontakter", noch nicht fest. Ein Kandidat wäre laut Bericht Volker Breid, Verlagsgeschäftsführer der G+J-Gruppe Frauen/Familie/People. Sollte er nach Stuttgart wechseln, könnte G+J-Managerin Julia Jäkel Breids Ausgaben zusätzlich zu ihrem Ressort G+J Exklusive & Living übernehmen. Auch Peider Bach sei im Gespräch. Er ist aktuell Geschäftsführer von G+J Entertainment Media ("Blickpunkt: Film", "Musikwoche").

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.