Ab 14. September: "Zeit" und "Zeit Magazin" als iPad-App

 

Die Wochenzeitung "Die Zeit" ist ab der kommenden Ausgabe samt "Zeit Magazin" als iPad-App verfügbar. Eine Ausgabe kostet 3,99 Euro und damit 1 Cent weniger als die gedruckte Zeitung. Was sie inhaltlich unterscheidet sind ein Intro-Video, das die Highlights der Ausgabe zusammenfasst, Video- und Audio-Beiträge sowie spielbare Versionen von Sudoku und "Um die Ecke gedacht".

Die Wochenzeitung "Die Zeit" ist ab der kommenden Ausgabe samt "Zeit Magazin" als iPad-App verfügbar. Eine Ausgabe kostet 3,99 Euro und damit 1 Cent weniger als die gedruckte Zeitung. Was sie inhaltlich unterscheidet sind ein Intro-Video, das die Highlights der Ausgabe zusammenfasst, Video- und Audio-Beiträge sowie spielbare Versionen von Sudoku und "Um die Ecke gedacht". Zu den Funktionen der App gehören Lesezeichen, "Meine Zeit" zum Zusammenstellen von Lieblingsartikeln und eine ausgabenübergreifende Suchfunktion.

Das redaktionelle Konzept steuerte die Redaktion von "Zeit" und "Zeit Magazin" bei, die technische und verlagsseitige Konzeption übernahm "Zeit Online". Bei der Entwicklung und Programmierung der Applikation half die Bremer Agentur artundweise.

Die "Zeit"-App gehört künftig zum digitalen Abo, das pro Ausgabe 2,99 Euro kostet. Neben der App bietet das digitale Abo die "Zeit" und ihre Beilagen als PDF-, Epub und Mobi-Dateien, sowie Audio-Artikel. Print-Abonnenten werden für 0,40 Euro pro Ausgabe zusätzlich zu Digital-Abonnenten. Im App Store von Apple kostet die Einzelausgabe 3,99 Euro. Wer sich über iTunes gleich für 3, 6 oder 12 Monate frei schalten lassen möchte, erhält auch hier einen Rabatt. Auf dem iPad löst die nun vorgestellte "Zeit"-App die "Zeit Online plus"-App ab.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.