Kolumne "Weimers Woche": Weimer schreibt wieder für das "Handelsblatt"

26.09.2011
 

Wolfram Weimer, Ex-Chefredakteur von "Cicero" und "Focus", schreibt wieder für das "Handelsblatt". Immer freitags heißt es in der Finanz- und Wirtschaftszeitung aus der Verlagsgruppe Handelsblatt "Weimers Woche". Schon bis Ende 2009 meldete sich Weimer in der Kolumne zu Wort.

Wolfram Weimer, Ex-Chefredakteur von "Cicero" und "Focus", schreibt wieder für das "Handelsblatt". Immer freitags heißt es in der Finanz- und Wirtschaftszeitung aus der Verlagsgruppe Handelsblatt "Weimers Woche". Schon bis Ende 2009 meldete sich Weimer in der Kolumne zu Wort.

Die aktuelle Kolumne trägt die Überschrift "Hurra, die Sündenböcke sind da": "Weder die Gier noch die Banken, noch der Euro sind Schuld am Schuldencrash. Und erst recht nicht Papst Benedikt. Es ist die Politik selber - auch wenn sie es nicht wahrhaben will", schreibt Weimer.

Weimer hatte Ende Juli den "Focus" verlassen, um sich - nach offizieller Ansage, "neuen Projekten zuwenden zu können" (kress.de vom 26. Juli 2011). Tatsächlich dürfte Weimer in einem Machtkampf mit dem zweiten Chefredakteur, Uli Baur, unterlegen sein. Der ist nun alleiniger "Focus"-Chefredakteur.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.