Geschäftsführer Broadcast Services geht: Oleg Anton verlässt Studio Hamburg Gruppe

 

Oleg Anton (Foto), 44, verlässt die Studio Hamburg Gruppe. Er verantwortete die Abteilung Broadcast Services und leitete den Produktionsservice. Im Zuge der Neuausrichtung des Bereichs Studios & Technik übergibt er seine Aufgaben mit sofortiger Wirkung an die Geschäftsführer Andreas Walter und Mike Krüger.

Oleg Anton (Foto), 44, verlässt die Studio Hamburg Gruppe. Er verantwortete die Abteilung Broadcast Services und leitete den Produktionsservice.  Im Zuge der Neuausrichtung des Bereichs Studios & Technik übergibt er seine Aufgaben mit sofortiger Wirkung an die Geschäftsführer Andreas Walter und Mike Krüger.

"Nach der Neustrukturierung der technischen Betriebe freue ich mich nun auf neue Aufgaben", so Anton. Wohin es ihn zieht, ist noch nicht bekannt.

Die technischen Dienstleistungsbetriebe der Studio Hamburg Gruppe treten künftig einheitlich am Markt auf und gliedern sich in die beiden Geschäftsbereiche Production Service und Broadcast Service.

Der Bereich Production Service bedient alle Produzenten und bietet lösungsorientierte Dienstleistung an den Studiostandorten Hamburg, Berlin, Babelsberg und Lüneburg sowie On Location im gesamten Bundesgebiet an. Dazu werden bei Bedarf integrierte Rental- und Postproduktionslösungen aus einer Hand angeboten.

Die Sparte Broadcast Service bietet Sendern und Host-Broadcastern Sendeabwicklungs- und Übertragungsdienstleistungen an, wie Live-Event-Produktionen in den Bereichen Sport, Politik, Unterhaltung und Show sowie vollständige Sendebetriebslösungen im nationalen und internationalen Markt.

Mit der Neuausrichtung wird das Leistungsspektrum der technischen Dienstleistungen der Studio Hamburg Gruppe gebündelt und standortunabhängig positioniert. Zu den technischen Betrieben der Studio Hamburg Gruppe zählen Studio Hamburg Atelier, Studio Berlin Adlershof, Studio Hamburg Postproduction und Studio Hamburg Filmtechnik.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.