Synergien und Einkaufsmacht: HRS übernimmt Konkurrenten hotel.de

 

Die HRS Hotel Reservation Service GmbH hat den Gründungsaktionären der hotel.de AG 61,6% ihrer Anteile abgekauft und damit die Kontrolle über das konkurrierende Hotelbuchungsportal erlangt. Die hotel.de AG soll weiter unverändert vom bestehenden Management-Team als eigenständiges Unternehmen an den bisherigen Standorten geführt werden und weiterhin mit seinen beiden Marken "hotel.de" in Deutschland und "hotel.info" im Ausland auftreten.

Die HRS Hotel Reservation Service GmbH hat den Gründungsaktionären der hotel.de AG 61,6% ihrer Anteile abgekauft und damit die Kontrolle über das konkurrierende Hotelbuchungsportal erlangt. Die hotel.de AG soll weiter unverändert vom bestehenden Management-Team als eigenständiges Unternehmen an den bisherigen Standorten geführt werden und weiterhin mit seinen beiden Marken "hotel.de" in Deutschland und "hotel.info" im Ausland auftreten.

Doch ganz ohne Veränderungen wird der Zusammenschluss wohl nicht vonstattengehen. Denn beide Unternehmen sprechen von Synergien, die man mit dem Zusammenschluss heben wolle. Zudem wollen HRS und hotel.de künftig gemeinsam einkaufen: Mit einem stark wachsenden Reservierungsvolumen könne man künftig noch bessere Preise und Verfügbarkeiten erhalten, heißt es.

Heinz Raufer, Vorstandsvorsitzender der hotel.de AG: "Diese Verbindung kommt genau zur richtigen Zeit, stärkt die Position von hotel.de im weltweiten Hotelportal-Geschäft und gibt uns eine hervorragende Basis für unsere weitere Entwicklung."

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.