Vom Kultur-/ Stil-Ressort ausgewählt: Welt-Gruppe veröffentlicht Opern-CDs

 

Die Axel Springer AG übt sich bei der Tageszeitung "Welt" weiter in Markenerweiterung und verkauft ab sofort eine CD-Kollektion mit Opern. Ein erster Teil von "Opern der Welt", bestehend aus 22 CDs mit zehn vollständige Opern, ist ab 14. Oktober 2011 erhältlich, ein zweiter mit weiteren zehn Aufnahmen ab Februar 2012. Axel Springer arbeitet bei den CDs mit Sony zusammen. Ein Teil kostet 69,90 Euro.

Die Axel Springer AG übt sich bei der Tageszeitung "Welt" weiter in Markenerweiterung und verkauft ab sofort eine CD-Kollektion mit Opern. Ein erster Teil von "Opern der Welt", bestehend aus 22 CDs mit zehn vollständige Opern, ist ab 14. Oktober 2011 erhältlich, ein zweiter mit weiteren zehn Aufnahmen ab Februar 2012. Axel Springer arbeitet bei den CDs mit Sony zusammen. Ein Teil kostet 69,90 Euro.

Ausgewählt hat die Opern das kürzlich fusionierte Kultur-/ Stil-Ressort der "Welt". In der ersten Edition sind Klassiker wie "Die Zauberflöte" von Mozart, "Il barbiere di Siviglia" von Rossini und "La Bohème" von Puccini enthalten. Der zweite Teil präsentiert unter anderem "Norma" von Bellini, "Aida" von Verdi oder "Lohengrin" von Wagner.

Für das Booklet von "Opern der Welt" haben die Autoren Kurzkritiken zu jeder Aufführung verfasst. Außerdem ist das Programmheft zu jedem Stück abgedruckt. 

Erhältlich sind die CDs im Internet unter "www.welt.de/shop". Dort verkauft die "Welt" bereits Bücher, DVDs und weitere CDs. Ähnliche Shops betreiben unter anderem auch "Süddeutsche Zeitung" und "Zeit". 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.