Welt-Gruppe/"Berliner Morgenpost": Gaugele wird Nachrichtenchef

 

Jochen Gaugele (Foto), 42, ist ab 1. November Nachrichtenchef der Welt-Gruppe/"Berliner Morgenpost" (Axel Springer). Diese Position wurde neu geschaffen. Er verantwortet künftig die redaktionelle Steuerung und Einordnung des aktuellen Nachrichtengeschehens.

Jochen Gaugele (Foto), 42, ist ab 1. November Nachrichtenchef der Welt-Gruppe/"Berliner Morgenpost" (Axel Springer). Diese Position wurde neu geschaffen. Er verantwortet künftig die redaktionelle Steuerung und Einordnung des aktuellen Nachrichtengeschehens.

Gaugele kommt vom "Hamburger Abendblatt" (kress.de vom 1. Februar 2010). Dort ist er seit Februar 2010 Mitglied der Chefredaktion für den Bereich "Politik und Meinung". Zuvor arbeitete Gaugele für die "Bild am Sonntag", "Welt am Sonntag" und die "Frankfurter Allgemeine Zeitung".

Gaugeles Aufgaben beim "Hamburger Abendblatt" übernehmen Berndt Röttger, leitender Redakteur, und Egbert Niessler, stellvertretender Leiter des Politik-Ressorts.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.