Ex-Verkaufsdirektor der RMS: Stefan Preussler wird Geschäftsführender Vorstand des ADC

 

Stefan Preussler (Foto), 48, ist ab dem 1. November Geschäftsführender Vorstand des Art Directors Club (ADC). Er kommt vom Radio Marketing Service (RMS), wo er zuletzt Verkaufsdirektor war. Beim ADC folgt er auf Susann Schronen, die den Kreativen-Club im Juli verlassen hatte. Der Posten des hauptamtlichen Geschäftsführenden Vorstandes wurde im Rahmen einer umfangreichen Strukturreform des Verbandes neu geschaffen.

Stefan Preussler (Foto), 48, ist ab dem 1. November Geschäftsführender Vorstand des Art Directors Club (ADC). Er kommt vom Radio Marketing Service (RMS), wo er zuletzt Verkaufsdirektor war (kress.de vom 11. April 2011). Beim ADC folgt er auf Susann Schronen, die den Kreativen-Club im Juli verlassen hatte (kress.de vom 5. Juli 2011). Der Posten des hauptamtlichen Geschäftsführenden Vorstandes wurde im Rahmen einer umfangreichen Strukturreform des Verbandes neu geschaffen.

Preusslers Position wurde am 22. Oktober in der ADC-Mitgliederversammlung in Berlin bekannt gegeben. Die Strukturreform beinhaltet auch eine Umwandlung des 12-köpfige Vorstands in ein Präsidium.

Preussler berichtet an das Präsidium, das künftig stärker als bisher die Mitgliederinteressen wahrnehmen und vertreten soll, die strategischen Ziele definieren und bei deren Umsetzung den hauptamtlichen Vorstand nach Kräften unterstützten soll.

"Ich freue mich sehr, dass die ADC Mitglieder so deutlich der neuen nachhaltigen Struktur zugestimmt haben. Mit der Position eines geschäftsführenden Vorstands, der Etablierung eines Präsidiums und nicht zuletzt mit dem positiven Jahresabschluss 2010/11 ist die Basis für eine erfolgreiche Zukunft des Clubs gelegt. Zusätzlich werden die demokratischen Strukturen im ADC gestärkt", sagt Jochen Rädeker, Sprecher des ADC-Präsidiums.

Das Präsidium wird Ende 2012 turnusmäßig neu gewählt.

Ihre Kommentare
Kopf

Miami News Desk / Miami Visuals

25.10.2011
!

Es ist ein kluger Schachzug für ADC Jochen Rädeker mit einer neuen Struktur und Anführer zu ersetzen. Raedeker nie verstanden, dass ADC über die Künstler und die Arbeit und nicht über ihn. In wahrer Rädeker Stil, den er nur den ADC, den Titel zu seinem Namen hinzufügen, aber ohne Rücksicht auf ADC.

Jochen Raeder in vielerlei Hinsicht erwies sich als zu wenig mehr dann ein Opportunist und immer eigennützig. Schon in seiner Absetzung als Leiter des ADC Deutschland, versucht Rädeker zu Krediten fü


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.