Sieben Jahre sind genug: CEO und Gründer Büchelhofer verlässt 1-2-3.tv

27.10.2011
 

Andreas Büchelhofer widmet sich neuen Herausforderungen. Der CEO und Gründer der 1-2-3.tv GmbH verlässt Ende Oktober das Unternehmen, das den Teleshoppingsender 1-2-3.tv betreibt. Büchelhofer habe vor allem mit Rücksichtnahme auf das Unternehmen sehr frühzeitig erklärt, dass er nach sieben Jahren erfolgreicher Aufbauarbeit für eine Verlängerung seines Vertrages nicht mehr zur Verfügung stehen wird, heißt es bei 1-2-3.tv GmbH.

Andreas Büchelhofer widmet sich neuen Herausforderungen. Der CEO und Gründer der 1-2-3.tv GmbH verlässt Ende Oktober das Unternehmen, das den Teleshoppingsender 1-2-3.tv betreibt. Büchelhofer habe vor allem mit Rücksichtnahme auf das Unternehmen sehr frühzeitig erklärt, dass er nach sieben Jahren erfolgreicher Aufbauarbeit für eine Verlängerung seines Vertrages nicht mehr zur Verfügung stehen wird, heißt es bei 1-2-3.tv GmbH mit Sitz in Unterföhring.

Die von Büchelhofer verantworteten Ressorts werden zunächst von der Geschäftsführerin Iris Ostermaier übernommen. Büchelhofer bleibe dem Unternehmen zudem weiterhin als Gesellschafter verbunden.

1-2-3.tv, in 2004 durch Henning Schnepper und Andreas Büchelhofer gegründet, hat im Jahr 2009 den Break Even erreicht und konnte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 100 Mio Euro erzielen.

Derzeit ist 1-2-3.tv in einigen Regionen analog im Kabel zu empfangen. Digital wird der Sender bundesweit via Satellit und Kabel verbreitet und ist zusätzlich per Livestream im Internet zu empfangen. Ein Sendefenster bei RTL II gibt es auch. Zu den Gesellschaftern von 1-2-3.tv gehören die Venture-Capital-Unternehmen Wellington Partners, Target Partners, Cipio Partners und Iris Capital sowie die beiden Gründer und das Management.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.