Einen neuen Vermarkter gibt's auch: Giga TV feiert gelungenes Comeback im Web

04.11.2011
 

Giga TV ist zurück. Drei Jahre nach dem Sendeschluss im regulären Fernsehen feierte das Format am Donnerstag, 3. November, von 18 Uhr bis 20 Uhr ein Comeback im Web-TV. Immer donnerstags will "Giga TV live" ab sofort für zwei Stunden ein Info-Paket zu den Themen Games, Technik und Entertainment ausliefern.

Giga TV ist zurück. Drei Jahre nach dem Sendeschluss im regulären Fernsehen feierte das Format am Donnerstag, 3. November, von 18 Uhr bis 20 Uhr ein Comeback im Web-TV (kress.de vom 2. September 2011). Immer donnerstags will "Giga TV live" ab sofort für zwei Stunden ein Info-Paket zu den Themen Games, Technik und Entertainment ausliefern.

Gesendet wird aus einem eigens erbauten Studio in den Berliner Büros der Econa Internet AG, dem Betreiber von Giga. Moderator ist - wie bereits gemeldet - ein Giga-Gesicht der ersten Stunde, Shu on Kwok. An seiner Seite stehen Games-Redakteur David Hain und für Entertainment Tom Westerholt.

Auf der entsprechenden Facebook-Seite gibt es viel Beifall für die erste Sendung: Manche wollen sogar Tränen der Wiedersehensfreude vergossen haben.

iq digital media marketing vermarktet Giga

Freuen dürfte die Giga-Verantwortlichen auch, dass die Marke ab sofort von iq digital media marketing vermarktet wird. Zum Portfolio des Düsseldorfer Unternehmens gehören bereits "golem.de", die VZ-Communities sowie "Handelsblatt Online" und "Zeit Online".

Ihre Kommentare
Kopf

Waldemar Dercho

04.11.2011
!

Also ich hab es leider nicht sehen können aber was ich so gelesen habe ist es wohl sowas von gelungen :) Macht weiter so GIGA ihr könnt es :D


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Inhalt konnte nicht geladen werden.