Nach nur fünf Monaten: Robert Bosch wechselt von Groupon zu Google

 

Robert Bosch (Foto), 39, verlässt nach nur fünf Monaten das Couponing-Portal Groupon. Der Ex-Springer-Manager wechselt zu Google, wo er den Posten des Agency Director übernimmt und Agenturen bei der Zusammenarbeit mit Google unterstützen soll. Bosch berichtet an Lars Lehne, Country Director Agency. Bei Groupon sollte Bosch seit Juni die nationalen und internationalen Partnerschaften mit Herstellern, Händlern und Markenartiklern in Europa, Asien und dem Nahen Osten vorantreiben.

Robert Bosch (Foto), 39, verlässt nach nur fünf Monaten das Couponing-Portal Groupon. Der Ex-Springer-Manager wechselt zu Google, wo er den Posten des Agency Director übernimmt und Agenturen bei der Zusammenarbeit mit Google unterstützen soll. Bosch berichtet an Lars Lehne, Country Director Agency. Bei Groupon sollte Bosch seit Juni die nationalen und internationalen Partnerschaften mit Herstellern, Händlern und Markenartiklern in Europa, Asien und dem Nahen Osten vorantreiben.

Groupon bestätigte den Wechsel, wollte sich aber nicht zu den Gründen äußern.  "Ende Oktober haben wir uns in gegenseitigem Einverständnis getrennt", so ein Unternehmenssprecher.

Bosch war rund zehn Jahre für die Axel Springer AG tätig (kress.de vom 23. März 2011). Er war unter anderem am Aufbau von "Welt Online" und "Bild.de" beteiligt sowie als Managing Director Sales in der Vermarktungsorganisation Axel Springer Media Impact tätig. Von Anfang 2011 bis zu seinem Wechsel zu Groupon im Juni war er Managing Director Business Development.

Groupon ging Anfang November an die Börse. Seine Präsenz in Deutschland baute das Unternehmen 2010 durch Übernahme des europäischen Mitbewerbers Citydeal auf. Hinter dem Startup steckten die Samwer-Brüder, die somit auch an Groupon beteiligt sind. Mit dem Kauf des deutschen Couponing-Anbieter DailyDeal stieg auch Google diesen September in den deutschen Couponing-Markt ein (kress.de vom 19. September 2011). 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.