Netzwerk Recherche hat einen neuen Vorstand: Oliver Schröm folgt auf Thomas Leif

12.11.2011
 

Der Journalistenverein Netzwerk Recherche hat einen neuen Vorstand. Auf der Mitgliederversammlung am 11. November in Köln wurde Oliver Schröm zum 1. Vorsitzenden gewählt. Schröm leitet beim "stern" die Abteilung "Investigative Recherche". Der 2. Vorsitzende des Netzwerk Recherche ist nun Markus Grill vom "Spiegel".

Der Journalistenverein Netzwerk Recherche hat einen neuen Vorstand. Auf der Mitgliederversammlung am 11. November in Köln wurde Oliver Schröm zum 1. Vorsitzenden gewählt. Schröm leitet beim "stern" die Abteilung "Investigative Recherche". Der 2. Vorsitzende des Netzwerk Recherche ist nun Markus Grill vom "Spiegel".

Zum Kassenwart wurde David Schraven (WAZ-Mediengruppe) auserkoren und den Schriftführer gibt Alexander Richter (ARD-aktuell). Beisitzer von Netzwerk Recherche sind ab sofort Renate Daum (Gruner und Jahr Wirtschaftsmedien), Markus Frenzel (Fakt), Bernd Kastner (Süddeutsche Zeitung) und Gert Monheim (freier Autor, ehemals WDR). Die Kassen prüfen Frank Brendel (freier Rechercheur) und Andreas Kolb (Deutschlandfunk).

"Zehn Jahre nach der Gründung von netzwerk recherche wollen wir die Aufgaben des Vereins weiterentwickeln", sagte der neue 1. Vorsitzende Oliver Schröm kurz nach seiner Wahl. "Wir wollen dem Gründungsgedanken gerecht werden und ein Hauptaugenmerk darauf legen, Recherche durch die Vernetzung der Vereinsmitglieder zu fördern."

Der neue Vorstand löst Thomas Leif sowie Hans Leyendecker ab, die den Verein investigativer Journalisten seit seiner Gründung vor zehn Jahren leiteten. Ebenso beendeten Tina Groll, Thomas Schnedler und Josy Wübben ihre Arbeit im Vorstand von Netzwerk Recherche.

Die Mitgliederversammlung dankte den bisherigen Vorstandsmitgliedern für ihr ehrenamtliches Engagement. Besonderer Dank gelte Hans Leyendecker, der seit der Gründung des Vereins vor zehn Jahren als 2. Vorsitzender fungierte und insbesondere seit dem vergangenen Sommer die Interessen von Netzwerk Recherche nach außen vertrat.

Weil Leif den Vorstand im Juli verlassen hatte, waren Neuwahlen nötig

Hintergrund: Bei der Mitgliederversammlung des Netzwerkes Recherche am 1. Juli hatte der 1. Vorsitzende des Vereins, Thomas Leif, die Verantwortung für mögliche Abrechnungsfehler übernommen (kress.de vom 3. Juli 2011). Er schied aus dem Vorstand aus. Der übrige Vorstand wurde beauftragt, die Geschäfte bis zur Klärung aller Vorwürfe weiterzuführen und bis Ende des Jahres einen detaillierten Bericht über das Ergebnis der Wirtschaftprüfung vorzulegen. Der Vorstand erklärte damals, an der persönlichen Integrität Thomas Leifs gebe es keine Zweifel.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.