Geschäftsführerin will was Neues machen: Nina Jäcker verlässt WDR-Lizenzvermarkter

 

Nina Jäcker (Foto), Geschäftsführerin der WDR mediagroup licensing GmbH (WDRmg licensing) verlässt das Unternehmen zum Jahresende auf eigenen Wunsch. Sie will sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen. Jäcker stieg 2005 bei der Lizenztochter des WDR ein. Vor drei Jahren wurde sie stellvertretende Geschäftsführerin und 2009 übernahm sie die Geschäftsführung.

Nina Jäcker (Foto), Geschäftsführerin der WDR mediagroup licensing GmbH (WDRmg licensing) verlässt das Unternehmen zum Jahresende auf eigenen Wunsch. Sie will sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen. Jäcker stieg 2005 bei der Lizenztochter des WDR ein. Vor drei Jahren wurde sie stellvertretende Geschäftsführerin und 2009 übernahm sie die Geschäftsführung (kress.de vom 6. Oktober 2009).

"Wir verlieren mit Nina Jäcker eine ausgewiesene Expertin im Lizenz- und Eigenproduktionsgeschäft", so Michael Loeb, Geschäftsführer der WDR mediagroup GmbH. "Mit großem Engagement und Erfolg hat sie die Vermarktung der WDR-Lizenzen vorangetrieben und das Geschäftsfeld der Eigenproduktionen komplett neu aufgebaut. Wir bedauern die Entscheidung von Nina Jäcker sehr und danken ihr für den Einsatz der letzten Jahre."

Die WDRmg licensing GmbH verwertet die Programme des WDR aus Fernsehen und Hörfunk auf allen Verbreitungswegen. Einen Schwerpunkt bilden die Kinderlizenzen aus WDR-Formaten wie "Die Sendung mit der Maus" oder "Shaun das Schaf". Daneben hat die WDRmg licensing auch Eigenproduktionen rund um die Zeichentrickfiguren Maus und Elefant im Handel platziert. Zudem betreibt sie das Einzelhandelsgeschäft "Maus & Co." in Köln sowie den WDR-Online-Shop. Auch die kommerzielle Ausschnittverwertung von WDR-Fernsehprogrammen sowie ein Musikverlag, der für viele WDR-Produktionen Musiken in Auftrag gibt, werden betreut.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.