BBDO Germany beruft Fassl-Nachfolger: Markus Keller wird Finanzvorstand der Holding

 

Markus Keller (Foto), 46, ist ab 1. Januar 2012 Finanzvorstand der deutschen BBDO-Holding. Keller folgt auf Dominik Fassl der zu Beginn des Jahres von der Media-Schwester Omnicom Media Group Germany auf den Posten des CFOs der BBDO-Holding wechselte, jedoch aus privaten Gründen die Agentur zum Herbst verließ.

Markus Keller (Foto), 46, ist ab 1. Januar 2012 Finanzvorstand der deutschen BBDO-Holding. Keller folgt auf Dominik Fassl der zu Beginn des Jahres von der Media-Schwester Omnicom Media Group Germany auf den Posten des CFOs der BBDO-Holding wechselte, jedoch aus privaten Gründen die Agentur zum Herbst verließ (kress.de vom 23. Juni 2011).

Künftig trägt Keller übergeordnet die Finanzverantwortung für alle Agenturmarken der BBDO - das schließt auch den Posten des Finanzvorstands der BBDO Germany und den des Finanzchefs der BBDO Proximity ein. Unterstützt wird Keller auf Agenturebene der BBDO Proximity von einem Finanz-Team, das bis zum Jahresbeginn ausgebaut wird.

In seiner neuen Funktion berichtet er direkt an den BBDO-CEO Frank Lotze. Zusammen mit Lotze, CCO Wolfgang Schneider und COO Michael Schipper bildet Keller das vierköpfige Führungsgremium von BBDO Germany.

Keller stieg 2002 bei BBDO ein. Er verantwortete den Technologiebereich und baute Proximity Technology als eigenständiges Unternehmen in der BBDO Gruppe auf. Zusätzlich zu seinen Aufgaben als Chief Technical Officer wurde er 2007 zum Finanzchef der Proximity Germany ernannt. Im Zuge des Zusammenschlusses der BBDO Werbeagenturen mit Proximity im Frühjahr 2011 wurde Keller die Finanzverantwortung für alle vier Standorte der BBDO Proximity in Berlin, Hamburg, Stuttgart und Düsseldorf übertragen (kress.de vom 16. November 2010).

Die BBDO-Holding vereint die Agenturmarken BBDO Proximity, Interone, BBDO Live, Peter Schmidt Group, Ketchum Pleon, Batten & Company, Sellbytel und OMD unter ihrem Dach. Die Agenturgruppe betreut Kunden wie BMW, Gillette, Pepsi, DHL, Mars, Mercedes Benz, Metro Group, Wrigley's und Yello Strom.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.