Täglich ab 6:00 Uhr: "WZ" bringt App für iPad und iPhone

 

Die "Westdeutsche Zeitung" schmückt sich ab sofort mit einer App für iPad und iPhone. Die digitale Ausgabe lässt sich täglich ab 6:00 Uhr morgens herunterladen. Die App wird mit 21 verschiedenen Lokalteilen angeboten. Dazu gibt's, wie auch die gedruckte Ausgabe, Nachrichten aus der Welt und NRW sowie Veranstaltungstipps, Anzeigen und den Schnäppchenmarkt.

Die "Westdeutsche Zeitung" schmückt sich ab sofort mit einer App für iPad und iPhone. Die digitale Ausgabe lässt sich täglich ab 6:00 Uhr morgens herunterladen. Die App wird mit 21 verschiedenen Lokalteilen angeboten. Dazu gibt's, wie auch die gedruckte Ausgabe, Nachrichten aus der Welt und NRW sowie Veranstaltungstipps, Anzeigen und den Schnäppchenmarkt.

"Wir wollen unsere regionalen und lokalen Nachrichten verstärkt auch Lesern zugänglich machen, die auf Mobilität angewiesen sind oder aus Freude an neuen Medien ihre Zeitung auch unterwegs nutzen wollen", sagt "WZ"-Chefredakteur Martin Vogler.

Die "WZ"-App kostet im Einzelverkauf 79 Cent pro Ausgabe. Der Monatspreis für das Abo beträgt 16,90 Euro. Abonnenten der gedruckten Ausgabe zahlen für die App zusätzlich 4,90 Euro im Monat. Bis Jahresende ist die App kostenlos.

Die "Westdeutsche Zeitung" erscheint im Verlag W. Girardet GmbH & Co KG in den Großräumen Düsseldorf, Wuppertal, Krefeld und Mönchengladbach.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.