Neue Fernsehdirektorin: Degeto-Chefin Reitz wechselt zurück zum BR

 

Bettina Reitz (Foto), 49, wechselt zum 1. Juni 2012 als Fernsehdirektorin zurück zum Bayerischen Rundfunk (BR). Dies entschied der Rundfunkrat des öffentlich-rechtlichen Senders. Ihr Vertrag läuft fünf Jahre. Bereits Mitte November bestätigte der Sender Gerüchte, wonach Reitz den amtierenden Fernsehdirektor Gerhard Fuchs ablösen könnte. Dieser geht Ende Mai 2012 in den Ruhestand.

Bettina Reitz (Foto), 49, wechselt zum 1. Juni 2012 als Fernsehdirektorin zurück zum Bayerischen Rundfunk (BR). Dies entschied der Rundfunkrat des öffentlich-rechtlichen Senders. Ihr Vertrag läuft fünf Jahre. Bereits Mitte November bestätigte der Sender Gerüchte, wonach Reitz den amtierenden Fernsehdirektor Gerhard Fuchs ablösen könnte (kress.de vom 18. November 2011). Dieser geht Ende Mai 2012 in den Ruhestand.

Bis zu ihrem Wechsel zum BR im Juni will sie weiter die Geschäfte der TV-Produktionsgesellschaft Degeto Film führen, was sie seit Mai 2011 tut. Davor war sie Fernsehspielchefin des BR. Reitz: "Bis zu meinem Wechsel zum BR werde ich mich bei der Degeto mit Leidenschaft weiter engagieren, neue Strukturen vorantreiben und - wo immer es geht - neue, qualitativ hochwertige Projekte in die Spur setzen."

Zu ihrer Berufung sagte Reitz: "Der gesamte Medienmarkt befindet sich im Umbruch. Der BR stellt sich hierauf ein und lässt Fernsehen, Hörfunk und Online trimedial zusammenwachsen." Diese spannende Entwicklung möchte sie begleiten.

Bei der Degeto stieß Reitz als Co-Geschäftsführerin zu Hans-Wolfgang Jurgan. Dieser wurde von der Gesellschafterversammlung Ende November abberufen (kress.de vom 29. November 2011). Im September berichtete die Degeto erstmals von einem "erhöhten Programmvorratsvolumen". Es gab das Gerücht, dass Jurgan sich vor Amtsantritt seiner Co-Geschäftsführerin Zuständigkeiten habe sichern wollen (kress.de vom 20. September 2011). Eine Prüfung der Geschäftsabläufe ergab laut Degeto gravierende organisatorische Mängel, die in Jurgans Verantwortung lagen.

Ihre Kommentare
Kopf

Thomas Bauer

08.12.2011
!

Schön für den BR, schade für die Degeto. Aber den dicksten Brocken auf dem Weg zur deschmonzettisierung hat sie ja in der kurzen Zeit schon aus dem Weg geräumt.


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.