Wechsel im Board of Directors: Hesse ersetzt Ostrowski bei der RTL Group

 

Wenn Hartmut Ostrowski zum Jahreswechsel sein Amt als Bertelsmann-CEO aufgibt, dann gibt er auch seinen Sitz im Board of Directors der TV-Tochter RTL Group ab - und zwar an Thomas Hesse (Foto). Hesse stößt im Februar 2012 zum Bertelsmann-Vorstand. Im Board of Directors wird er, wie sein Vorgänger Ostrowski, den Rang eines Non-Executive Director (Aufsichtsrats) haben.

Wenn Hartmut Ostrowski zum Jahreswechsel sein Amt als Bertelsmann-CEO aufgibt, dann gibt er auch seinen Sitz im Board of Directors der TV-Tochter RTL Group ab - und zwar an Thomas Hesse (Foto). Hesse stößt im Februar 2012 zum Bertelsmann-Vorstand. Im Board of Directors wird er, wie sein Vorgänger Ostrowski, den Rang eines Non-executive Director (Aufsichtsrats) haben.

Der designierte Vorstands-Chef Thomas Rabe engagierte Hesse als Vorstand für Unternehmensentwicklung, Digital- und Neugeschäft. Noch arbeitet Hesse bei Sony Music in New York und leitet dort das weltweite Digitalgeschäft und den Bereich "Corporate Strategy". Zu Sony Music kam Hesse 2004 durch die Fusion der Musik-Sparten von Sony und Bertelsmann zu Sony BMG. Schon 1996 arbeitete er bei der RTL Group.

Das Board of Directors besteht damit künftig aus RTL-CEO Gerhard Zeiler und den Non-Executive Directors Siegfried Luther, Günther Grüger, Thomas Hesse, Thomas Rabe, Jacques Santer, James Singh und Martin Taylor.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.