Führungswechsel beim BVDA: Urhausen übergibt Amtsgeschäfte an Eggers

 

Zum Jahresende ist der Führungswechsel beim Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) abgeschlossen: Dann übergibt Heiner Urhausen (Foto), 62, die Amtsgeschäfte an Jörg Eggers. Der ist bereits seit dem 1. Oktober als Geschäftsführer an Bord; Urhausen tauschte zu diesem Zeitpunkt den Rang des Geschäftsführers gegen den des Hauptgeschäftsführers.

Zum Jahresende ist der Führungswechsel beim Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) abgeschlossen: Dann übergibt Heiner Urhausen, 62, die Amtsgeschäfte an Jörg Eggers. Der ist bereits seit dem 1. Oktober als Geschäftsführer an Bord; Urhausen tauschte zu diesem Zeitpunkt den Rang des Geschäftsführers gegen den des Hauptgeschäftsführers (kress.de vom 11. April 2011).

Urhausen hat die Geschicke des Verbandes seit der Gründung im Jahr 1987 geleitet. Der Verband habe ihm "viel zu verdanken", schreibt BVDA-Präsident Helmut Gebauer in einer Pressemitteilung: "Durch sein unermüdliches Wirken und seine Fachkompetenz hat er dazu beigetragen, dass sich die deutschen Anzeigenblätter in den vergangenen Jahrzehnten zu einer der erfolgreichsten Mediengattungen überhaupt entwickelt haben". Mit der Ernennung von Eggers seien nun die Weichen für den "unvermeidlichen Generationswechsel in der Geschäftsstelle gestellt". Eggers war vor seinem Wechsel zum BVDA stellvertretender Geschäftsführer beim Verband der ölsaatenverarbeitenden Industrie in Deutschland gewesen.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.