Amazon nennt erstmals Zahlen: Über 1 Mio Kindle pro Woche verkauft

 

Amazon hat nach eigenen Angaben in den vergangenen drei Wochen über eine Mio Kindle-Geräte wöchentlich verkauft. Diese Zahl bezieht sich auf alle Geräte der Produktfamilie, also sowohl das Tablet Kindle Fire als auch die E-Book-Lesegeräte mit Schwarz-Weiß-Display. Konkreter wird Amazon nicht, doch bislang nannte der Online-Händler gar keine Zahlen.

Amazon hat nach eigenen Angaben in den vergangenen drei Wochen über eine Mio Kindle-Geräte wöchentlich verkauft. Diese Zahl bezieht sich auf alle Geräte der Produktfamilie, also sowohl das Tablet Kindle Fire als auch die E-Book-Lesegeräte mit Schwarz-Weiß-Display. Konkreter wird Amazon nicht, doch bislang nannte der Online-Händler gar keine Zahlen.

Der Kindle Fire sei seit der Markteinführung vor 11 Wochen das meistverkaufte Gerät im gesamten Sortiment. Man habe bereits Millionen von Geräten verkauft und fertige Millionen weiterer Geräte. "Die Nachfrage zieht sogar an - in jeder der vergangenen drei Wochen stieg die Nachfrage im Vergleich zur Vorwoche", sagt Dave Limp, Vice President, Amazon Kindle.

Der Kindle Fire kam am 15. November in den USA auf den Markt. Erste Tests ergaben, dass das mit einem 7-Zoll-Display ausgestattete Gerät kein iPad-Killer ist, für 199 US-Dollar jedoch ein sehr gutes Angebot darstellt  (kress.de vom 14. November 2011). "Statt einer Shopping-App ist das gesamte Table ein Shop", schreib beispielsweise "Engadget". Das Konzept des Tablets als Shop bewegt Amazon auch dazu, zunächst Verluste in Kauf zu nehmen (kress.de vom 26. Oktober 2011). Wenn erst mal genug Geräte im Umlauf sind, so die Hoffnung des Konzern, steigen die Umsätze mit Inhalten wie Musik, Videos oder Büchern.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.