Bestseller-Verfilmung mit Oscar-Preisträger: Marc Conrad produziert "Macho Man"

 

Der erfolgreiche TV-Produzent Marc Conrad steht vor dem Kinodebüt seiner Firma ConradFilm. Im Frühjahr 2012 beginnen die Dreharbeiten zur Bestseller-Verfilmung "Macho Man" - die Rechte hatte sich Conrad schon 2009 von Autor Moritz Netenjakob gesichert. Als Regisseur konnte er Oscar-Preisträger Jochen Alexander Freydank ("Spielzeugland") gewinnen, den Verleih übernimmt Walt Disney Studios Motion Pictures Germany.

Der erfolgreiche TV-Produzent Marc Conrad steht vor dem Kinodebüt seiner Firma ConradFilm. Im Frühjahr 2012 beginnen die Dreharbeiten zur Bestseller-Verfilmung "Macho Man" - die Rechte hatte sich Conrad schon 2009 von Autor Moritz Netenjakob gesichert (kress.de vom 19. Mai 2009). Als Regisseur konnte er Oscar-Preisträger Jochen Alexander Freydank ("Spielzeugland") gewinnen, den Verleih übernimmt Walt Disney Studios Motion Pictures Germany.

Ein starkes deutsch-türkisches Schauspieler-Ensemble steht von April bis Juni in Antalya und Köln vor der Kamera: Friedrich Mücke ("Friendship"), Pegah Ferydoni ("Türkisch für Anfänger"), Tom Beck ("Alarm für Cobra 11"), Mehmet Kurtulus ("Tatort"), Renan Demirkan oder Edgar Selge. "Macho Man" erzählt die Geschichte von Daniel Hagenberger, der gemäß den Idealen seiner 68er Eltern 30 Jahre lang als Weichei gelebt hat. Dann verliebt er sich in eine Türkin und steht vor der Frage: Wie überlebt ein Frauenversteher in einer Welt voller Machos?

"Eine Komödie für ein breites Publikum zu drehen, ist die größte Herausforderung", so Produzent Conrad. "Um in dieser Königsklasse zu bestehen, muss der Regisseur neben seinem professionellen Können auch Geschmackssicherheit beweisen. Das eine kann man lernen, das andere muss man haben." Disney plant den Kinostart für 2013 und hofft auf "einen der großen, kommerziellen deutschen Filme" des Jahres.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.