"Ein Mann, eine Revolution": Alexander Mazza moderiert "ML mona lisa"

 

Alexander Mazza (Foto), 39, moderiert vom kommenden Jahr an das ZDF-Frauenmagazin "ML mona lisa". Hauptmoderatorin der Sendung bleibt Barbara Hahlweg. Mazza vertritt Hahlweg zum ersten Mal am 11. Februar 2012.

Alexander Mazza (Foto), 39, moderiert vom kommenden Jahr an das ZDF-Frauenmagazin "ML mona lisa". Hauptmoderatorin der Sendung bleibt Barbara Hahlweg. Mazza vertritt Hahlweg zum ersten Mal am 11. Februar 2012.

"Wir nehmen die Emanzipation ernst, für uns ist sie jedoch keine Einbahnstraße", sagt ML-Redaktionsleiterin Sibylle Bassler. Und Theo Koll, Leiter der ZDF-Hauptredaktion Politik und Zeitgeschehen: "Ein Mann, eine Revolution: Wenn nach 23 Jahren erstmals ein Mann 'ML mona lisa' moderiert, dann braucht es einen wie Alexander Mazza." Damit bekomme das neue ML-Credo "Frauen, Männer & mehr" ein Gesicht.

Mazza hat mit der überwiegend weiblich besetzten Redaktion keine Probleme: "Ich brauche keine Männer um mich, um ein Kerl zu sein."

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.