Jörg Braun geht: Torsten Geiling wird Vize-Chef beim "Südkurier"

 

Torsten Geiling (Foto), 36, ist ab 1. April neuer stellvertretender Chefredakteur beim Konstanzer "Südkurier". Er folgt auf Jörg Braun, der sich nach 23 Jahren im Verlag laut Unternehmen neuen Aufgaben widmen möchte. Braun war im Februar 2011, zusammen mit Günter Ackermann, zum Vize aufgestiegen und verantwortete seit dem die 19 Lokalredaktionen der Zeitung.

Torsten Geiling (Foto), 36, ist ab 1. April neuer stellvertretender Chefredakteur beim Konstanzer "Südkurier". Er folgt auf Jörg Braun, der sich nach 23 Jahren im Verlag laut Unternehmen neuen Aufgaben widmen möchte. Braun war im Februar 2011, zusammen mit Günter Ackermann, zum Vize aufgestiegen und verantwortete seit dem die 19 Lokalredaktionen der Zeitung (kress.de vom 2. Februar 2011).

Geiling arbeitete in den vergangenen Jahren in leitender Funktion beim "Fränkischen Tag" in Bamberg, u.a. als Chef der Lokalredaktion. Zuletzt war Geiling Mitglied der Chefredaktion und am zentralen News Desk als Heimat- und Sportchef für die Koordination der Lokalausgaben des "Fränkischen Tag" und seiner vier Schwesterzeitungen zuständig.

Chefredakteur des "Südkurier" ist Stefan Lutz.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.