media control: 210.000 Kinder schauen regelmäßig "Dschungelcamp"

25.01.2012
 

Erst an diesem Dienstag hat das RTL-"Dschungelcamp" wieder Marktanteilsbestwerte eingefahren. Laut media control bringen das größte Zuschauerinteresse Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren sowie drei- bis 13-jährige Kinder auf. Mit 46,0% bzw. 41,5% liegen die Marktanteile im media-control- Altersgruppenvergleich hier am höchsten.

Erst an diesem Dienstag hat das RTL-"Dschungelcamp" wieder Marktanteilsbestwerte eingefahren. Laut media control bringen das größte Zuschauerinteresse Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren sowie drei- bis 13-jährige Kinder auf. Mit 46,0% bzw. 41,5% liegen die Marktanteile im media-control- Altersgruppenvergleich hier am höchsten.

Im Schnitt interessieren sich rund 210.000 Kinder sowie 360.000 Teenager für die laufende Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Die Werte sind den Angaben zufolge freitags und samstags dabei deutlich höher als an den restlichen Wochentagen.
 
Ältere Fernsehzuschauer ab 65 Jahre können der von Dirk Bach und Sonja Zietlow moderierten Sendung wenig abgewinnen. Gerade einmal 12,0% Marktanteil wurden laut media control hier zwischen dem 13. und 22. Januar 2012 erzielt.

Quoten liegen klar unter Vorjahr

Insgesamt schauen aktuell rund 6,50 Mio Zuschauer ab drei Jahre (Marktanteil: 25,5%) beim RTL-"Dschungelcamp" vorbei. Im vergangenen Jahr waren es noch 7,65 Mio (Marktanteil: 30,1%).

Ihre Kommentare
Kopf
Thomas Barz

Thomas Barz

Tobaro Media Service
CEO

25.01.2012
!

Zitat: "...das größte Zuschauerinteresse Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren sowie drei- bis 13-jährige Kinder..."
Diese Zahlen sind einfach nur erschreckend. Scheinbar hat diese Volksverdummung wirklich System.
Anstatt für eine vernünftige Erziehung zu sorgen, überlässt man unsere Kinder diesem geistigen Müll. Unfassbar!


M.

25.01.2012
!

Wesentlich seltsamer als das Interesse der Kinder (ich hätte mich als Kind auch dafür interessiert) finde ich das nicht vorhandene Verantwortungsbewusstsein der Eltern, die ihre Kleinen (zwischen 3 und 13 Jahren) ab 22.15 Uhr noch Fernsehen gucken lassen.


Thomas Bauer

Thomas Bauer

TOM-Verlag
Verlagsleiter

26.01.2012
!

Wollen wir mal hoffen,dass diese Kinderwerte nur auf niedrigen Fallzahlen basieren und schlichtweg 40 Prozent aller Eltern, die ihre ab 3-Jährigen um diese Zeit fernsehen lassen, gleich so besch… sind, sie auch noch diesem Fake auszusetzen.


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Inhalt konnte nicht geladen werden.