"Ich folge meinem Bauchgefühl": Michelle Hunziker verabschiedet sich von "Wetten dass..?"

 

Rund ein Jahr nach Thomas Gottschalks Abschiedsankündigung hat das ZDF noch immer keinen Nachfolger für die "Wetten dass..?"-Moderation gefunden. Wer auch immer das Show-Flaggschiff übernimmt - Michelle Hunziker wird nicht mehr als Co-Moderatorin an seiner Seite stehen. "Ich folge meinem Bauchgefühl, 'Wetten dass..?' gemeinsam mit Thomas Gottschalk zu verlassen", so Hunziker zu kress.

Rund ein Jahr nach Thomas Gottschalks Abschiedsankündigung hat das ZDF noch immer keinen Nachfolger für die "Wetten dass..?"-Moderation gefunden. Wer auch immer das Show-Flaggschiff übernimmt - Michelle Hunziker wird nicht mehr als Co-Moderatorin an seiner Seite stehen.

"Ich folge meinem Bauchgefühl, 'Wetten dass..?' gemeinsam mit Thomas Gottschalk zu verlassen", so Hunziker zu kress. "Unsere gemeinsame Zeit bei dieser großartigen Show hat mir riesigen Spaß gemacht und ich bin sehr dankbar dafür." Daher sei jetzt für sie der richtige Zeitpunkt, sich von dem ZDF-Format zu verabschieden.

Die viel beschäftigte Entertainerin präsentiert im italienischen Fernsehen regelmäßig das tagesaktuelle Satiremagazin "Striscia la Notizia" bei Canale 5. Obwohl es am Vorabend läuft, sind die Einschaltquoten fast "Wetten dass..?"-artig: Über 7 Mio Zuschauer schalten jeden Tag ein.

Thomas Bellut, Programmdirektor und designierter Intendant des ZDF, hatte wiederholt betont, dass er weiter mit Michelle Hunziker zusammenarbeiten möchte - auch unabhängig von "Wetten dass..?". Konkrete weitere Projekte sind gegenwärtig noch nicht bekannt.

Ihre Kommentare
Kopf
Ralf E. Hansen

Ralf E. Hansen

Medienconsulter
Consulter Medien & Entertainment

07.02.2012
!

Ja, in Italien passt sie gut in die dortige TV Landschaft.
Beim ZDF hat sie den Untergang von Wettendass enorm beschleunigt. Leider war das ZDF zu betriebsblind, dies zu erkennen.
Wetten dass sich solche Fehler immer wieder wiederholen?


Klaus Derbe

07.02.2012
!

Ich hätte mir Michelle Hunziker als Moderatorin gewünscht, die sowieso in den letzen Jahren die Sendung geschmissen hat. Thomas Gottschalk ist immer schlechter geworden und ohne Michelle hätte das zuletzt nicht mehr funktioniert.
Thomas G. ist seit langem deutlich überschätzt. Das zeigt auch das Desaster derzeit bei der ARD-Vorabendsendung. Die erste Einschaltquote hatte nur etwas mit Neugier zu tun. Die folgenden Einschaltquoten zeigen eigentlich die Qualität der Sendung und des Moderators.


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.