Neuer Chef aller Sender außerhalb Nordamerikas: Zeiler geht zu Turner Broadcasting

 

Wenige Stunden nach der einschneidenden Bertelsmann- und RTL-Group-Personalie ist klar, wohin es Gerhard Zeiler zieht. Als President Turner Broadcasting System International wechselt er zum US-Konzern Time Warner. In dieser Funktion verantwortet er alle Sender weltweit außerhalb Nordamerikas, darunter CNN, TNT, Cartoon Network und Turner Classic Movies. Als künftiger Chef von 3.800 Mitarbeitern in Europa, Asien und Lateinamerika berichtet Zeiler an Phil Kent, Chairman & CEO von Turner.

Wenige Stunden nach der einschneidenden Bertelsmann- und RTL-Group-Personalie ist klar, wohin es Gerhard Zeiler zieht. Als President Turner Broadcasting System International wechselt er zum US-Konzern Time Warner. In dieser Funktion verantwortet er alle Sender weltweit außerhalb Nordamerikas, darunter CNN, TNT, Cartoon Network und Turner Classic Movies. Als künftiger Chef von 3.800 Mitarbeitern in Europa, Asien und Lateinamerika berichtet Zeiler an Phil Kent, Chairman & CEO von Turner. Derzeit betreibt Turner rund 130 Sender in mehr als 30 verschiedenen Sprachen in 200 Ländern.

Zeilers Aufgaben sind der weitere Ausbau der Turner-Kernmarken, die Entwicklung neuer Märkte und das weltweite Wachstum. Auch alle internationalen Joint Ventures, etwa in Japan und Korea, sowie die Licensing- und Merchandising-Aktivitäten fallen in seine Zuständigkeit. In Deutschland ist Turner mit den Sendermarken CNN International, TNT Film, TNT Serie, Cartoon Network, Boomerang und adult swim präsent.

"Als langjähriger Beobachter der Turner-Sender sind mir sowohl deren Popularität bei den Konsumenten als auch das Ansehen in der internationalen Business-Community bestens bekannt", sagt Zeiler. "Dieser Schritt bedeutet für mich die Gelegenheit, am Wachstum einiger der weltweit wertvollsten Medienmarken und an der Entwicklung neuer Geschäftsfelder mitzuwirken - und zwar an der Seite von Menschen, die ich bewundere, wie etwa Phil oder andere Time-Warner-Kollegen, die ich über die Jahre kennen gelernt habe. Dies ist eine spannende Zeit für unsere Industrie und für Turner Broadcasting, und ich glaube fest an unsere Kraft voranzugehen und erfolgreich zu sein."

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.