Ex-Bertelsmann-Kommunikationschef: Thorsten Strauß geht zur Deutschen Bank

 

Thorsten Strauß (Foto), 44, wird zum 1. Juni 2012 neuer Kommunikationschef der Deutschen Bank. Bis Ende 2011 war er Bereichsvorstand Kommunikation der Bertelsmann AG, verließ den Konzern aber, als Bertelsmann-Boss Hartmut Ostrowski das Ruder an Thomas Rabe übergab. Bei der Deutschen Bank folgt er als Global Head of Communications & CSR auf Stefan Baron, 64.

Thorsten Strauß (Foto), 44, wird zum 1. Juni 2012 neuer Kommunikationschef der Deutschen Bank. Bis Ende 2011 war er Bereichsvorstand Kommunikation der Bertelsmann AG, verließ den Konzern aber, als Bertelsmann-Boss Hartmut Ostrowski das Ruder an Thomas Rabe übergab (kress.de vom 28. Oktober 2011). Bei der Deutschen Bank folgt er als Global Head of Communications & CSR auf Stefan Baron, 64.

Baron verlässt, wie sein Chef Josef Ackermann, Ende Mai die Bank. Ackermann war es auch, der den langjährigen Chefredakteur der "Wirtschaftswoche" 2007 zur Deutschen Bank holte (kress.de vom 2. April 2007).

Strauß wird für die neue Doppelspitze aus Anshu Jain und Jürgen Fitschen sprechen, die im Juni die Kontrolle bei der Bank übernimmt. Einen Schreibtisch in Frankfurt bekommt Strauß schon im März. Ab dann soll er sich auf seine zukünftige Rolle vorbereiten. Strauß kam 1999 zu Bertelsmann, 2008 übernahm er die Leitung der Zentralen Unternehmenskommunikation. Die wird nun von Karin Schlautmann geleitet.

Strauß zur Seite steht Michael Golden, 39, aktuell Deputy Head of Group Press, der zum 1. Juni 2012 zum Deputy Global Head of Communications & CSR befördert wird. Beide arbeiten künftig vom Hauptsitz der Deutschen Bank in Frankfurt aus.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.