Drehstart für 25 Folgen: "Soko Stuttgart" mit neuem Teammitglied Wegmann

 

Am Dienstag, den 14. Februar, starten die Dreharbeiten zur vierten Staffel der ZDF-Serie "Soko Stuttgart". In den 25 Folgen wird ein frisches Gesicht zu sehen sein: Sylta Fee Wegmann, 24, stößt als Kommissaranwärterin Cornelia Kienzle zum Kripo-Team dazu. Sie löst Nina Gnädig ab, die als Kommissarin Anna Badosi seit dem Start der Serie vor drei Jahren dabei ist und sich nun neuen Projekten widmen möchte.

Am Dienstag, den 14. Februar, starten die Dreharbeiten zur vierten Staffel der ZDF-Serie "Soko Stuttgart". In den 25 Folgen wird ein frisches Gesicht zu sehen sein: Sylta Fee Wegmann, 24, stößt als Kommissaranwärterin Cornelia Kienzle zum Kripo-Team dazu. Sie löst Nina Gnädig ab, die als Kommissarin Anna Badosi seit dem Start der Serie vor drei Jahren dabei ist und sich nun neuen Projekten widmen möchte.

Wegmann spielt neben neben Astrid M. Fünderich (Soko-Chefin Martina Seiffert), Peter Ketnath (Kriminalhauptkommissar Jo Stoll), Benjamin Strecker (Kriminalkommissar Rico Sander) und Karl Kranzkowski (Kriminaldirektor Michael Kaiser).

Das neue Gesicht der Serie war bereits 2004 in einer Gastrolle bei der "Soko Leipzig" zu sehen. Seit dem stand sie für Fernsehfilme wie "Hannas Fest", Krimi-Reihen wie "Wilsberg" und Kinofilme wie "Little Paris" vor der Kamera.

"Soko Stuttgart" wird im Auftrag des ZDF von der Bavaria Fernsehproduktion (Produzent: Oliver Vogel) hergestellt. Die ZDF-Redaktion haben Katharina Görtz und Wolfgang Witt. Die vierte Staffel der "Soko Stuttgart" wird voraussichtlich bis zum 30. November 2012 in Stuttgart und Umgebung gedreht. Die Ausstrahlung der vierten Staffel ist ab Herbst 2012 geplant.

In der ersten neuen Folge mit dem Arbeitstitel "Blutige Diamanten" (Buch: Stephan Wuschansky, Regie: Christoph Eichhorn) wird Anna Badosi (Nina Gnädig) Zeugin eines Raubüberfalls auf ein Juweliergeschäft. Sie greift zur Waffe und trifft einen der Verbrecher lebensgefährlich. Fast zeitgleich stellt der Kriminaldirektor dem Team eine neue Kollegin vor: die junge Kommissaranwärterin Cornelia ("Nelly") Kienzle, ein Energiebündel, das kaum zu bremsen ist.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.