"Spiegel": Markus Lanz soll "Wetten, dass..?" übernehmen

15.02.2012
 

"Spiegel Online" hat für ihn den prominentesten Platz auf der Website freigeräumt: Markus Lanz soll "Wetten, dass..?" übernehmen. Nach Informationen des "Spiegel" ist es so gut wie sicher, dass der 42-Jährige in die großen Fußstapfen von Thomas Gottschalk bei dem Show-Klassiker tritt.

"Spiegel Online" hat für ihn den prominentesten Platz auf der Website freigeräumt: Markus Lanz soll "Wetten, dass..?" übernehmen. Nach Informationen des "Spiegel" ist es so gut wie sicher, dass der 42-Jährige in die großen Fußstapfen von Thomas Gottschalk bei dem Show-Klassiker tritt. Entgegen anderslautenden Presseberichten soll dem "Spiegel" zufolge Lanz keine Co-Moderatorin zur Seite gestellt werden.

Zuvor hatte "stern.de" berichtet, dass sich das ZDF und  Lanz so gut wie einig wären. Die einzig strittige Frage sei, ob Lanz die Show solo moderiere oder eine Co-Moderatorin an die Seite bekomme. "Während Lanz die Sendung gerne alleine übernehmen würde, präferiert das ZDF nach 'stern.de'-Informationen eine Lösung mit Nazan Eckes, die bislang hauptsächlich für den Privatsender RTL gearbeitet hat", heißt es dort. Auch "bunte.de" hatte am Mittwoch Vormittag von "ernsthaften Verhandlungen" zwischen Lanz und dem ZDF berichtet. Wenn alles glatt ginge, könnte Lanz im Herbst einsteigen.

Von Lanz und Eckes gibt es dazu keinen Kommentar. Das ZDF sagte am Mittwoch, dass es "keine Neuigkeiten" zu der Frage gebe, wer auf Thomas Gottschalk folge. Für den Sender ginge mit der Verpflichtung von Lanz eine fast alptraumhafte Nachfolgesuche zu Ende. 

Lanz moderiert momentan beim ZDF dreimal die Woche die Talkshow "Markus Lanz". Seine Karriere startete er 1999 bei RTL als "Explosiv"-Moderator, seit 2004 fungierte er dort auch als Redaktionsleiter. 2008 wechselte er zum ZDF, wo er auch Quiz-Formate und Reportagen ("Wettlauf zum Südpol") präsentierte.

Ihre Kommentare
Kopf

Jean Baptiste Bonzel

15.02.2012
!

Liebe Leute vom ZDF.
Wenn ich gewusst hätte, dass ihr doch den Lanz nehmt, hätte ich nicht abgesagt.

Selbstlos habe ich doch nur den Weg für Johannes B. Kerner freimachen wollen ...
Jean Baptiste


Guenter Yogi Lauke

Guenter Yogi Lauke

LaukeMedia&music4U

15.02.2012
!

MARKUS LANZ?
Da soll dieser Langeweiler sich ABER SCHNELLSTENS
"sehr, sehr große Füße" wachsen lassen, damit ER bei diesem deutsch-südtiroler Himmelfahrts-Kommando auch in die übergrossen Fussstapfen vom THOMMY passt
Sozusagen: Das letzte Lärschenbärscher AUFGEBOT!!!

PS: Mir kann's doch WURSCHT sein...
ich guck das schon seit Lichtjahren nicht mehr!


Ralf E. Hansen

Ralf E. Hansen

Medienconsulter
Consulter Medien & Entertainment

16.02.2012
!

Seit Jahrzehnten wird das Showbusiness - zu dem ich die Moderatorenszene auch zähle- von der leidlichen Faustregel geprägt "Schönheit steht dem Toperfolg im Weg" . Der seit Jahren anhaltende Trend insbesonders beim ZDF nur noch Schönlinge ins Abendprogramm zu lassen, wird dann wohl auch ein renoviertes "Wetten dass.." endgültig das Mittelmaß bescheren.....


Daniel Mikacic

Daniel Mikacic

Kundenfaenger - Agentur für Kundenzufriedenheit
Gründer

16.02.2012
!

Charakter, Profil, Ausstrahlung. Das alles muß echt sein. Bei diesem Moderator ist es aufgesetzt und er versucht, durch gespieltes selbstsicheres Nachhaken im Gespräch, es zu übermalen. Gute Nacht, Wetten dass.....es langweilig wird.


Thomas Bauer

16.02.2012
!

Dass Markus Lanz keineswegs der langweilige Schwiegermutterliebling-Softie ist, als der er spontan rüberkommt, das hat er ja längst unter Beweis gestellt. Auch dass er journalistisch ein anderes Kaliber ist als die "Wunschkandidaten" des ZDF. Ob das Qualifikationen für ein Showformat sind? Schaden kann eine gewisse Weltläufigkeit sicher nicht. Ich glaube, dass er ganz gut damit fährt, hinter der unschuldigen Fassade unterschätzt zu werden und dass er wieder etwas aus "Wetten dass?" machen kann.


Thomas Bauer

Thomas Bauer

TOM-Verlag
Verlagsleiter

16.02.2012
!

…und ob er Leuten gefällt, die die Sendung eh nicht sehen, das kann ihm und dem ZDF ja herzlich egal sein ;-)


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#03

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Was Deutschlands erfahrenster Medienberater Rolf-Dieter Lafrenz jetzt empfiehlt. Dazu: Was die Corona-Krise für die Medienbranche bedeutet.

Inhalt konnte nicht geladen werden.