Der kressreport 4/2012 ist da: "Hot", kress-Marktumsätze, TV-Produzenten

 

Waltraut von Mengden, Chefin der deutschen Marquard-Media-Filiale, bereitet für April den Start von "Hot" vor, einer Kombination aus Magazin und Website für Frauen. Im kressreport 4/2012 erzählt sie, wie das Zusammenspiel der beiden Elemente aussieht. Außerdem sagt von Mengden, was der Verlag mit der unlängst erworbenen Beteiligung am Frauen-Portal "Erdbeerlounge.de" vorhat.

Waltraut von Mengden, Chefin der deutschen Marquard-Media-Filiale, bereitet für April den Start von "Hot" vor, einer Kombination aus Magazin und Website für Frauen. Im kressreport 4/2012 erzählt sie, wie das Zusammenspiel der beiden Elemente aussieht. Außerdem sagt von Mengden, was der Verlag mit der unlängst erworbenen Beteiligung am Frauen-Portal "Erdbeerlounge.de" vorhat.

Im Digital-Ressort berichtet kress außerdem über die Vor- und Nachteile professionellen Social Media Monitorings. Anbieter wie news aktuell und Q Agentur für Forschung warnen vor übertriebenen Erwartungen.

Nachdem das Landgericht Köln im Streit zwischen der Bauer Vertriebs KG und dem Bundesverband Presse-Grosso der Klage der Verlagstochter stattgegeben hat, will der Grosso-Verband gemeinsam mit den Verlegerverbänden BDZV und VDZ den bisherigen Status quo per Gesetz retten. Darüber berichtet der kressreport in seinem Print-Ressort. Dort erfahren Sie auch, welche Publikumszeitschriften im vergangenen Jahr besonders passable Marktumsätzen erwirtschaftet haben  und welchen Titeln auf den letzten Metern die Puste ausgegangen ist.

Im TV-Ressort gratulieren wir nicht nur kabel eins zum 20. Geburtstag. Der kressreport wirft auch einen Blick auf die Auftragsvergabe von öffentlich-rechtlichen und privaten TV-Sendern. Die Zulieferer beklagen eine mangelnde Transparenz bei den Sendern und fordern deshalb einen Produzentenbericht.


Sie möchten den kressreport gern auf den eigenen Schreibtisch gelidert bekommen? Kein Problem: Hier geht's zum Abo.
Und hier zur Einzelheft-Bestellung.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.