Thomas Pyczak widmet sich dem CEO-Job: Josef Reitberger neuer "Chip"-Chefredakteur

 

Thomas Pyczak, der Anfang Februar zum CEO der "Chip"-Gruppe aufstieg, gibt die Chefredaktion des Computermagazins an Josef Reitberger (Foto), 43, ab. Reitberger war zuvor bereits Stellvertreter Pyczaks und Mitglied der Chefredaktion des Burda-Titels. Gemeinsam mit seinem Stellvertreter Andreas Hentschel wird Reitberger das Magazin künftig leiten.

Thomas Pyczak, der Anfang Februar zum CEO der "Chip"-Gruppe aufstieg, gibt die Chefredaktion des Computermagazins an Josef Reitberger, 43, ab. Reitberger war zuvor bereits Stellvertreter Pyczaks und Mitglied der Chefredaktion des Burda-Titels. Gemeinsam mit seinem Stellvertreter Andreas Hentschel wird Reitberger das Magazin künftig leiten.

Reitberger kam 1997 als Test-Ingenieur zu "Chip", zwei Jahre später übernahm der Diplom-Informatiker die Leitung des Testcenters. 2008 wurde er stellvertretender Chefredakteur des "Chip",-Magazins. Pyczak, der 13 Jahre lang den Posten des Chefredakteurs innehatte, will sich in Zukunft seiner Aufgabe als Geschäftsführer widmet.

Die Chefredaktion der "Chip"-Sonderhefte übernimmt Stephan Goldmann, 39. Die Position wurde neu geschaffenen. Zudem steigt Goldmann vom Redaktionsleiter "Zehn.de" zum Chefredakteur des Listenportals auf. CEO Pyczak will mit der Installation eines eigenen Chefredakteurs für die Sonderhefte den "Premium-Specials" ein größeres Gewicht im Portfolio verleihen. 

Goldmann schlug 2000 bei "Chip" auf. Er war zunächst als Redakteur, später als Ressortleiter Praxis für das Magazin tätig. 2009 übernahm er die Redaktionsleitung des Listenportals "Zehn.de". 

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2019/#10

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Relotius-Affäre und Print-Online-Fusion: Wie Steffen Klusmann sein erstes Jahr beim 'Spiegel' überlebte. Dazu: Die besten Medienmanager, Chefredakteure und Newcomer 2019 - und Klambt-Verleger Lars Rose sagt im Strategiegespräch, wo er zukaufen möchte.

Inhalt konnte nicht geladen werden.