Noch eine neue Frauenzeitschrift? Bauer arbeitet angeblich an Hochglanzmagazin

 

Die Bauer Media Group arbeitet angeblich kurz nach dem Start von "Closer" schon wieder an einer neuen Frauenzeitschrift. Laut "Kontakter" handelt es sich dabei um ein Hochglanzmagazin mit dem Arbeitstitel "Maxima". Es sei im Verantwortungsbereich von Verlagsgeschäftsführer Jörg Hausendorf (Foto) angesiedelt und werde wahrscheinlich noch im ersten Halbjahr 2012 erstmals erscheinen. 

Die Bauer Media Group arbeitet angeblich kurz nach dem Start von "Closer" schon wieder an einer neuen Frauenzeitschrift. Laut "Kontakter" handelt es sich dabei um ein Hochglanzmagazin mit dem Arbeitstitel "Maxima". Es sei im Verantwortungsbereich von Verlagsgeschäftsführer Jörg Hausendorf angesiedelt und werde wahrscheinlich noch im ersten Halbjahr 2012 erstmals erscheinen. Der "Kontakter" berichtet weiter, dass sich Bauer für das Projekt die frühere "Amica"-Chefredakteurin Angela Oelckers ins Haus geholt haben solle.

Eine Bauer-Sprecherin verwies auf kress-Anfrage den Bericht ins Reich der Spekulation ("Natürlich entwickeln wir immer und in allen Verantwortungsbereichen"). "Definitiv nicht geplant" sei "ein Projekt in Richtung 'Cover'". Diese Burda-Frauenzeitschrift ist bislang zweimal erschienen und soll ab August monatlich am Büdchen liegen (kress.de vom 13. Februar 2012). Der "Kontakter" hatte auch berichtet, Bauer wolle mit "Maxima" Burda "in die Parade fahren".

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.