Linkfluence gründet Joint Venture: Social-Media-Forscher verstärken Deutschland-Präsenz

 

Linkfluence, ein französisches Social-Media-Research-Unternehmen mit Sitz in Paris, gründet mit dem Mannheimer Marktfortschungsinstitut Q ein Joint Venture. Leiten wird die Linkfluence Germany GmbH Oliver Tabino, der weiterhin die Geschäfte des von ihm mitgegründeten Markt und Sozialforschungsinstituts Q führen wird.

Linkfluence, ein französisches Social-Media-Research-Unternehmen mit Sitz in Paris, gründet mit dem Mannheimer Marktfortschungsinstitut Q ein Joint Venture. Leiten wird die Linkfluence Germany GmbH Oliver Tabino, der weiterhin die Geschäfte des von ihm mitgegründeten Markt und Sozialforschungsinstituts Q führen wird.

Kunden und Projekte zu Social Media laufen künftig nicht mehr über Q sondern über das Joint Venture. Linkfluence tritt mit der gemeinsamen Gesellschaft hierzulande erstmals selbst in Erscheinung. Seit 2009 wurden die Dienste über eine Kooperation mit Q vertrieben. 

Man freue sich auf die engere Zusammenarbeit mit den rund 40 französischen Kollegen, so Tabino. "Mit weltweiten Projekten und der Expansion in andere europäische Länder, nach China und in die USA sind wir zudem auf internationalem Kurs." Linkfluence arbeitet für Kunden wie Ferrero, L’Oréal, McDonald’s oder Bosch.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.