gutefrage.net-Gruppe mit zwei Neuzugängen: Ströbele ist Produktentwicklungs-Chef, Patzak CTO

 

Martin Ströbele (Foto), 37, steigt bei der gutefrage.net-Gruppe ("gutefrage.net", CosmiQ, helpster und pointoo) als Leiter der Produktentwicklung der Ratgeber-Community "gutefrage.net" ein und verantwortet ab sofort sämtliche Produktinnovationen - von der ersten Idee über die Integration, bis hin zum Launch. Ströbele folgt auf Thomas Mayrhans.

Martin Ströbele (Foto), 37, steigt bei der gutefrage.net-Gruppe ("gutefrage.net", CosmiQ, helpster und pointoo) als Leiter der Produktentwicklung der Ratgeber-Community "gutefrage.net" ein und verantwortet ab sofort sämtliche Produktinnovationen - von der ersten Idee über die Integration, bis hin zum Launch. Ströbele folgt auf Thomas Mayrhans.

Er wird von einem fünfköpfigen Team unterstützt und berichtet direkt an die Geschäftsführung. Vor seinem Einstieg bei der gutefrage.net-Gruppe war Ströbele als Teamleiter im Produktmanagement der AutoScout24 GmbH tätig. Er begleitete u.a. den Relaunch der Plattform.

Matthias Patzak
, 36, kümmert sich ab sofort als CTO um die gesamten technischen Entwicklungs- und Entscheidungsprozesse der gutefrage.net-Gruppe. Diese Position wurde neu geschaffen. Dabei kann er auf ein 22-köpfiges Team zurückgreifen. Zuvor war Patzak als Head of Software Development bei der AutoScout24 GmbH tätig.

Die gutefrage.net-Gruppe gehört zur Holtzbrinck Digital GmbH, der Internet-Beteiligungsholding der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck. Laut den Agof-Zahlen vom Oktober 2011 steht "gutefrage.net" mit 13,81 Mio Unique Usern auf Platz sechs der Top-20-Internet-Angebote (kress.de vom 19. Januar 2012).

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.